Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Petra Lürtzing, Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Petra Lürtzing, Stadt Eisenach

Rotary Club Eisenach fördert Deutschkurs für Afghanen

Mit Unterstützung der Eisenacher Rotarier konnte in dieser Woche der Alphabetisierungskurs der Eisenacher Volkshochschule für afghanische Flüchtlinge neu aufgelegt werden.

Der Deutschkurs stand vor dem Aus, da mangels „Bleibe-Perspektive“ Landesmittel nicht mehr für afghanische Flüchtlinge eingesetzt werden dürfen. Der Rotary Club Eisenach hat nun kurzerhand die Kosten des neuen achtwöchigen Kurses von 800 € übernommen. Kursleiterin Heidrun Lagodka freute besonders, das von der Spende auch Schulbücher für die Teilnehmer angeschafft werden konnten.

Die Schüler sind sehr motiviert,

erzählt sie. Der Kurs hat derzeit zwölf Teilnehmer aus Eisenach und Wutha. Die meisten sind zwischen 18 und 22 Jahre alt, aber auch ein 43-jähriger Familienvater zählt dazu. Montags und Donnerstags üben sie nun jeweils zwei Stunden Lesen und Verstehen.

Ohne Deutsch geht es nicht, selbst wenn die afghanischen Flüchtlinge am Ende nur drei oder vier Jahre hier bleiben können,

fasst Jörg Hansen die Diskussion der Rotarier über das Projekt zusammen. Hansen, derzeit Club-Sekretär, übernimmt am 1. Juli das Amt von Rotary-Präsidentin Ute Lieske.

Foto: Schüler des neuen Deutschkurses für afghanische Flüchtlinge in der Volkshochschule Eisenach, mit Kursleiterin Heidrun Lagodka (Mitte), Jörg Hansen (Rotary Club Eisenach) und Martin Scholz (Stadt Eisenach).

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top