Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Diako Westthüringen gem. GmbH

Beschreibung:
Bildquelle: Diako Westthüringen gem. GmbH

Soccerturnier für Toleranz war großer Erfolg

Das Team vom Nordlicht bedankt sich nach dem Soccerturnier am Wochenende bei allen Beteiligten, Helferinnen und Helfern. Besonderer Dank geht an die Jugendlichen aus dem Nordlicht, die ab den frühen Morgenstunden das Fußballfest unermüdlich vorbereitet hatten.

Was „Demokratie leben“ wirklich heißt, hatte sich am Samstag zur 5. Auflage des Fußballturniers „Kick Mit – Fußball für Toleranz“ auf dem Nordplatz in Eisenach gezeigt. Initiator war das Kinder- und Jugendzentrum Nordlicht. Das große Fußballfest wurde mit ca. 50 jungen Fußballspielern aus unterschiedlichsten Herkunftsländern gefeiert. Ob aus Serbien, dem Kosovo, dem Irak oder aus Eisenach, hier beim Fußball gab es keine Unterschiede und der Sport bzw. das gemeinsame Fußballfest stand im Mittelpunkt.

Gewonnen haben in der Altersklasse 12-15 Jahre der FC Schwarz Weiß mit Jugendlichen aus dem Irak und in der Altersklasse 15-25 die Jugendlichen aus Serbien mit gleichnamigen Mannschaftsnamen. Gegenüber auf zwei Bänken sitzend wurden zu Beginn die Fairnessregeln mit den Spielbeobachtern besprochen und im Anschluss an das Spiel wieder ausgewertet. Hierbei kam es schon mal vor, dass hitzige Diskussionen entstanden, insbesondere auch deswegen, da Sprachbarrieren überwunden werden mussten und Vorurteile abgebaut werden mussten. So dachte z.B. eine Mannschaft von sich, sie wären die einzigen ausländischen Spieler auf dem Platz und sie würden deswegen immer benachteiligt. Auch mit Hilfe von Michael Jung vom Jugendmigrationsdienst konnte dies schnell entkräftet werden.

Fairnesspunkte wurden so überwiegend von der gegnerischen Mannschaft vergeben, aber manchmal auch nicht. So mussten die Spieler auch erst einmal lernen und akzeptieren, ihr Spiel selbst zu regulieren, da ohne Schiedsrichter gespielt wurde. So war die Sommerhitze nicht immer nur von oben sondern auch auf dem Platz zu spüren.
Der Tag hat viele Akteure zusammen geführt und das Leben hier in Eisenach Nord zumindest für diesen Tag bunter gemacht. Viele Akteure haben mitgeholfen, dass dieser Tag gelingen konnte und miteinander das WIR gelebt wurde. So stellte das Nordlife Fitnessgeräte und Getränke zur Verfügung, die City Church Eisenach war mit einem Bastelstand und Kicker vor Ort, der ASB mit dem Generationentreff organisierte ein Cafe´, der Megadöner hatte ab 10.00 Uhr mit einem Eisstand geöffnet und die Wohnungsgesellschaften AWG, SWG und Sonnenschein unterstützten mit einer Kletterwand. Auf der Bühne zeigten PAX, Fesas und Lizz ihre HipHop Künste, die Tanzgirls aus dem Nordlicht zeigten ihr Können und Daviddrums stellte in zwei Stunden ein kleines Percussion-Ensemble auf der Bühne zusammen.

Überraschend kamen vier Jusos aus Eisenach und dem Wartburgkreis mit ihrem Vorsitzenden Maik Klotzbach vorbei und überreichten eine Spende von 100 Euro zur Fortführung von Sportangeboten im Nordlicht.

Das Fußballturnier wurde gefördert durch das Bundesprogramm Demokratie Leben.

„Wir hoffen, dass der Gedanke des Tages und das Miteinander noch lange in den Köpfen der Bewohner hier in Eisenach Nord verbleibt“, sagte der Leiter vom Nordlicht, Martin Hahn.

Steffen E. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top