Eisenach Online

Werbung
Tim Hauspurg (l.) übergibt der ehrenamtlichen Helferin Hannelore Becker in den Räumen der Ruhlaer Ausgabestelle symbolisch eine der Tüten. Im Hintergrund weitere Helfer der Tafel. | Bildquelle: © S. Rost / Salzunger Tafel e.V.

Beschreibung: Tim Hauspurg (l.) übergibt der ehrenamtlichen Helferin Hannelore Becker in den Räumen der Ruhlaer Ausgabestelle symbolisch eine der Tüten. Im Hintergrund weitere Helfer der Tafel.
Bildquelle: © S. Rost / Salzunger Tafel e.V.

Spendentüten für die Tafeln

Mit einer für die Tafel hilfreichen Aktion wartete in diesem Jahr auch wieder die REWE-Märkte auf: Sie warben um Unterstützung für die Tafeln und sammelten die von den Kunden für fünf Euro gekauften Spendentüten.

Tim Hauspurg, Chef des REWE-Marktes in Wutha-Farnroda übergab die in seinem Markt gespendeten 27 Tüten selbst an die Helfer der Tafel-Ausgabestelle in Ruhla. Bei dem Besuch konnte er sich über die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer vor Ort informieren. An der Ausgabestelle in Ruhla, die organisatorisch zur Salzunger Tafel gehört, sind rund 50 Familien angemeldet, davon auch zahlreiche aus Seebach und Wutha-Farnroda. Die Ruhlaer Tafelausgabe erhielt noch weitere 17 Spendentüten aus dem REWE-Nahkauf in Seebach. Die Helfer bedankten sich bei den beiden Märkten für die aktive Unterstützung.

Rund 80 weitere Spendentüren erhielt die Tafel in Bad Salzungen von REWE-Märkten in Geisa, Kaltennordheim und Vacha sowie von den REWE-Nahkauf in Dermbach, Schweina, Kieselbach und Bad Salzungen. Mit den haltbaren Waren der Spendentüten kann den rund 400 angemeldeten Familien in Bad Salzungen gerade in der Vorweihnachtszeit zusätzlich Unterstützung gegeben werden.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top