Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

THW Eisenach läuft für das Kinderhospiz Mitteldeutschland

Am Sonntag, 13. April 2008 ist es soweit, 11 Uhr fällt der Startschuss für den Ersten Deutschen Polizei-Indoor/Outdoor-Benefizlauf.
Insgesamt haben sich 76 Mannschaften für die Laufveranstaltung angemeldet. Zeitversetzt, im Abstand von 3 Minuten, gehen die Läufer an den Start über 1390 Meter. Die Siegerehrung wird voraussichtlich gegen 17 Uhr erfolgen. Im Anschluss daran wird eine Läuferparty stattfinden.

Die Veranstaltung der Polizeidirektion Gotha wird zu Gunsten des Kinderhospizes Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz organisiert. Gelaufen wird auf dem Gelände der Polizeidirektion und durch das Gebäude (durch Flure und das Treppenhaus – 54 Stufen hoch und 60 abwärts) immer vier Läufer gehen an den Start. Startgebühren und Rundenprämien gehen dem Kinderhospiz als Spende zu.

Das Eisenacher THW wird ebenfalls in Gotha an den Start gehen. Acht Helferinnen und Helfer werden 12.33 Uhr in zwei Teams die Strecke auf sich nehmen. Sie werden unterstützt von der Lindig Fördertechnik Eisenach/Krauthausen, die die Spenden und Prämien für die THW-Läufer übernehmen.
Aus Eisenach kommen weiterhin Läufer der Polizeiinspektion, der Kripo Eisenach, der Wartburgsparkasse, dem Bündnis gegen Rechtsextremismus Eisenach und von BMW Fahrzeugtechnik.
THW Ortsverbände aus Suhl, Gotha und Eisenach werden den Benefizlauf logistisch unterstützen.

Für ausreichend Unterhaltung an diesem Tag ist gesorgt. Neben dem Lauf wird den Besuchern ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten.
Einer dieser Programmpunkte wird das Torwandschießen sein. Für einen Euro Spende für das Kinderhospiz, kann sich jeder nicht nur ganz persönlich auf die nahende Fußball-EM einstimmen. Wer es schafft, das runde Leder 3 Mal hintereinander in jedes Eck zu zaubern, fährt mit einem neuen Opel Agila nach Hause. «Ich habe als Polizeibeamter schon den einen oder anderen Pkw sicherstellen müssen, aber die Maßnahme jetzt hat von ganzem Herzen Spaß gemacht», freut sich Jürgen Loyen, der 43-jährige Polizeidirektor.

Aus dem Ruhrpott kommen die Polizisten Toto &Harry, die TV-Stars sind übrigens echte Polizisten. Erwartet werden weiterhin Andy Dittmar (Leichtathlet), Wolfgang Hoppe (mehrfacher Olympiasieger im Bob), Thomas Florschütz (Vizeweltmeister im Zweierbob).

Das Kinderhospiz hat mit dem mitteldeutschen Raum ein sehr großes Einzugsgebiet. Über 6000 Kinder und Jugendliche sind hier von einer lebensverkürzenden Krankheit betroffen.

Rainer Beichler |

Werbung
Top