Eisenach Online

Werbung

Verbraucherwarnung vor dem Verzehr von asiatischen Geleebonbons

Das Thüringer Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz warnt vor dem Verzehr von asiatischen Geleebonbons mit dem Zusatzstoff E 425.
Dieser Zusatzstoff wird als «Glucomannan», «Konjak», «Konjakgummi» oder «Konuyaku» bezeichnet.
Die Lebensmittelüberwachungsämter in Nordrhein-Westfalen haben festgestellt, dass diese Bonbons verschiedener Hersteller zu erheblichen Gesundheitsgefahren bis hin zum Erstickungstod führen, wenn sie unzerkaut verschluckt werden, da sie am Gaumen stecken bleiben können. Besonders Kleinkinder sind dadurch gefährdet.

Durch den Verzehr dieser Bonbons ist es nach Angaben der Canadian Food Inspection Agency sowohl in Kanada, den USA, Australien und verschiedenen asiatischen Ländern zu Todesfällen gekommen.
Diese Bonbons sind nach bisherigen Erkenntnissen vor allem in asiatischen Geschäften erhältlich.
Auch in Thüringen sind derartige Erzeugnisse vorgefunden worden. Die Thüringer Lebensmittelüberwachungsbehörden sind angewiesen worden, diese Erzeugnisse sicherzustellen.

Rainer Beichler |

Werbung
Top