Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Zwei Tage der Eisenacher Tafel geholfen

Vier Eisenacher Lionsfreunde halfen am Donnerstag bei der «Eisenacher Tafel» der Caritas aktiv mit. Sie putzten Gemüse, räumten Regale ein und sortierten Obst. Weiterhin waren sie mit dem «Tafel-Mercedes» auf Tour. Diesen Transporter gab es im vergangenen Jahr vom Lionsclub für die Tafel in Eisenach. Mit dem Transporter werden Lebensmittel von gegenwärtig 12 Märkten in Eisenach und der Region abgeholt.
Was jedoch am Mercedes fehlte, eine Anhängekupplung. Und so spendete Lionsfreund und Autohaus-Chef Holger Schade in diesen Jahr 600 Euro für die Anhängekupplung, den Rest übernahm die Caritas. Jetzt kann auch der Anhänger der «Eisenacher Tafel» vorschriftsmäßig bewegt werden.
Weitere Lions-Mitglieder werden am Montag zu einem Arbeitseinsatz in der Friedensstraße 17 erwartet.

Bereits 2006 halfen die Lions-Mitglieder aus der Wirtschaft und Verwaltung in der «Eisenacher Tafel». Für die Aktion haben sie Urlaub genommen.

Die «Eisenacher Tafel» hat zweimal in der Woche geöffnet. Rund 200 Menschen sind dort regelmäßig Kunden. Damit werden ca. 500 Eisenacher von der Tafel an diesen Tagen versorgt.
Die Tafel ist für diese Unterstützung sehr dankbar, sind sie doch auf Spenden und Hilfen angewiesen.

Am 7. Dezember werden Gemeindemitglieder im Marktkauf für Spenden an die Tafel werben. Von 9 bis 19 Uhr wollen sie Menschen auffordern ein Stück mehr zu kaufen und der Tafel zu geben.

Rainer Beichler |

Werbung
Top