Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

10. Wartburg Open – Zib holte sich den Jubiläumstitel

Zum ersten Mal in der Eisenacher ATP-Geschichte konnte ein Tscheche das Challenger-Turnier um die Wartburg-Open gewinnen. Tomas Zib gewann das Finale der zehnten Auflage im Johannistal gegen den Franzosen Olivier Mutis mit 7:6 (5) und 6:2. Im ersten Satz nahm das Endspiel einen ausgeglichen Verlauf. Beide Spieler versuchten, mit druckvollem Grundlinienspiel zum Erfolg zu kommen. Im Tiebreak erwies sich Zib als nervenstärker und als der etwas Glücklichere. Zunächst tanzte der Ball auf der Netzkante und ermöglichte dem 26-Jährigen den Punkt zum 5:2. Ein Vorhandfehler seines Kontrahenten brachte ihm dann den Satzgewinn.

Danach dominierte Zib klar und entschied den zweiten Durchgang nach lediglich 25 Minuten mit 6:2 für sich. «Es war ein hartes Match. Aber ich bin froh, dass ich meinen ersten Erfolg bei einem Challenger in diesem Jahr erringen konnte», meinte der Jubiläumssieger nach der Partie. Unterstützt wurde er von seinen Fans im Publikum, die ihn sicherlich dazu bewegen wollten, zum Erfurter TC Rot-Weiß zu wechseln. Sollte der Thüringenmeister aus der Landeshauptstadt aufsteigen, könnte sich der Tscheche vorstellen, «ein paar Matches für Erfurt zu spielen, wenn es die Zeit zulässt».

Sein Finalgegner anerkannte die Stärke von Zib und gab zu: «Es war eine lange Woche, und ich hatte etwas schwere Beine». Als entscheidend sah der Franzose den knappen Ausgang des ersten Satzes an. «Wenn ich den gewonnen hätte, wäre es vielleicht anders ausgegangen. So war er im Vorteil», sagte Mutis nach dem ersten Duell der beiden überhaupt.

Einig waren sie sich bei der Beurteilung des Turniers. Übereinstimmend zollten sie sowohl den fast 100 Ballkindern und Linienrichtern als auch den Organisatoren ein Lob für ihre Arbeit. «Es hat alles geklappt.» Auch ATP-Supervisor Sören Friemel zeigte sich angetan vom Engagement des veranstaltenden TC Blau- Weiß. «Es gab keinerlei Probleme. Die Spieler haben sich auch nur positiv über den Turnierablauf geäußert.» So kündigte Turnierdirektor Uli Matschke an, alles Mögliche zu tun, um die Wartburg-Open zu erhalten. Trotz aller finanziellen Engpässe streben die Eisenacher auch die elfte Auflage des Turniers an, an dem in diesem Jahr 43 Spieler aus 19 Nationen teilgenommen hatten.

Finalist Mutis

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top