Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © DLRG Landesverband Thüringen e.V.

Beschreibung:
Bildquelle: © DLRG Landesverband Thüringen e.V.

26. Thüringer Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen

Vom 28. bis 29.05.2016 führte der Landesverband der DLRG Thüringen die Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Weimar durch, und das bereits zum 26. Mal. Peter Kleine, der Bürgermeister der Stadt Weimar, nahm nicht nur die Siegerehrung bei den Staffelwettkämpfen am ersten Wettkampftag vor, sondern wurde nebenbei auch Thüringer Meister im Rettungssport in der AK40.

An den Meisterschaften nahmen Jugend- und Seniorenmannschaften aus Eisenach, Erfurt und Weimar teil. Es wurden Einzel- und Mannschaftsdisziplinen absolviert. Im Rettungssport werden Wasserrettungselemente in Wettkampfdisziplinen umgewandelt, um die Fertigkeiten von Rettungsschwimmern zu festigen, zu verbessern und in Meisterschaften zu messen. Dabei werden Einzel- und Mannschaftswettbewerbe durchgeführt.

Bei den Senioren zeigte unter anderem die Eisenacher Staffel der Altersklasse 280, dass Rettungssport fit hält und auch mit über 70 Jahren noch sportliche Höchstleistungen möglich sind.

Folgende Landessieger wurden ermittelt:
AK offen männlich: Thilo Mordt (Weimar)
AK offen weiblich: Sophie Gerlach (Weimar)
AK 17/18 männlich: Jakob Klemm (Weimar)
AK 17/18 weiblich: Charlotte Engler (Weimar)
AK 15/16 männlich: Niklas Rösinger (Weimar)
AK 15/16 weiblich: Lisa Lehmann (Weimar)
AK 13/14 männlich: Lorenz Herz (Weimar)
AK 13/14 weiblich: Henriette Freyer (Weimar)
AK 11/12 männlich: Klemens Kleine (Weimar)
AK 11/12 weiblich: Emma Dorn (Weimar)
AK 9/10 männlich: Leandro Klein (Eisenach)
AK 9/10 weiblich: Sophia Marlen Sperrhake (Sömmerda)

Bei den zeitgleich statt findenden Seniorenmeisterschaften wurden folgende Thüringer Meister ermittelt:
AK 75 männlich: Jürgen Büchner (Eisenach)
AK 65 weiblich: Ilona Büchner (Eisenach)
AK 60 männlich: Frank Engelhardt (Weimar)
AK 55 weiblich: Kerstin Leonhardt (Eisenach)
AK 50 männlich: Michael Gusinde (Weimar)
AK 50 weiblich: Heike Weiland (Eisenach)
AK 45 männlich: Hagen Scharfenberg (Weimar)
AK 45 weiblich: Sylvia Gölzner (Weimar)
AK 40 männlich: Peter Kleine (Weimar)
AK 40 weiblich: Sandra Ehrlich (Weimar)
AK 35 männlich: Stefan Keck (Weimar)
AK 35 weiblich: Anja Staudt (Weimar)
AK 30 männlich: Martin Götze (Weimar)
AK 25 männlich: Michael Warmann (Eisenach)
AK 25 weiblich: Sandra Hutschenreuter (Eisenach)

Alle Thüringer Landessieger bis zur AK offen haben sich gleichzeitig für die Deutschen Meisterschaften in Würzburg qualifiziert. Die Vorbereitungen hierfür sind bereits angelaufen. Schließlich gilt es für die DLRG Ortsgruppe Weimar den Gesamtsieg unter 150 teilnehmenden Vereinen und für Thüringen den zweiten Platz der Landesverbandswertung zu verteidigen.

Foto: Gruppenbild der Thüringer Rettungssportler bei den 26. Meisterschaften in Weimar.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top