Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: SV Einheit

Beschreibung:
Bildquelle: SV Einheit

29 Podestplätze für Eisenacher Speedskater

Bei Thüringer Landesmeisterschaften in Erfurt am Samstag gab es Goldmedaillen für Jonas Schulz, Sophia Bockel und Ruben Lampe.

Am Samstag (10.05.) wurde in Erfurt in der Gunda-Niemann-Stirnemann Halle die Thüringer Meisterschaft im Speedskating ausgetragen. 19 Sportler schickten die Eisenacher ins Rennen. 29 Podestplätze konnten Sie erringen. Davon drei Goldmedaillen, elf Silbermedaillen und 13 Bronzemedaillen in den Einzelwertungen, sowie je eine Goldmedaille und eine Bronzemedaille bei den Staffelwettbewerben.

Die Schülerklassen konnten ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen und erkämpften sich so einige Medaillen:

Schüler D
Jonas Schulz (Jahrgang 2007) zeigte, dass er fleißig trainiert hatte und erreichte sein bisher bestes Ergebnis. So belegte er im Rollgewandheitslauf (RGL) Platz eins und über 50 m und 100 m den zweiten Platz.

Schüler C8
Sophia Bockel (2006) im letzten Jahr noch in der Anfängerklasse, setzte sich im 200 m Rennen durch und errang Platz eins. Im 50 m Lauf erreichte sie Platz drei und musste sich im RGL nur knapp mit Platz vier begnügen.

Schüler C9
Sina Reyer (2005) und Hannah Gentzsch (2005) liefen in diesem Jahr ihr drittes Rennen in Ihrer Altersklasse (AK). Für Sina zahlte sich ihr gutes Training aus und sie lief im RGL auf den zweiten Rang und erreichte im 200 m Lauf Platz drei. Bei den 50 m verpasste sie knapp das Podium. Ihre Teamkollegin Hannah erreichte gute Platzierungen mit je einem fünften und zwei sechsten Plätzen.

Schüler B 10
Mandy Sode (2004) konnte sich über eine Bronzemedaille im RGL freuen. Im 100 m Lauf lief sie knapp auf Platz vier und leider fehlte für die 1.000 m die Ausdauer und sie konnte nur Platz sieben erreichen.

Schüler B 11
Vanessa Steidl (2003) zeigte gute Läufe und lief im 1.000 m Rennen auf Rang fünf. Im RGL und 100m absolvierte sie jeweils den sechsten Platz.
Vanessa Steidl und Mandy Sode zeigten außerdem ein spannendes Staffelrennen. Die Staffel belegte Platz drei.

Schüler A 12
Gute Ergebnisse erzielte auch Niklas Gunkel. Nachdem er im RGL den zweiten Platz belegte holte er sich im 100 m und 3000 m Punkterennen den dritten Platz.

Schüler A 13
Alexander Glaser, der eher die Langstrecken liebt, erreichte beim 3.000 m Punkterennen, trotz Sturz, den dritten Platz und beim RGL sogar Platz zwei.
Gleich dreimal konnte Lena Tutzlinski aufs Siegerpodest. Im 100 m Sprint, im RGL m und im 3000 m Punkterennen holte Lena Bronze.

Junioren A
In guter Form präsentierte sich Ruben Lampe. Im 1.000 m Lauf wurde er erster. Auf der Sprintstrecke von 100 m und der Langstrecke von 5.000 m Punkterennen erreichte er jeweils Platz zwei.
In den Staffelrennen Junioren A/Aktive lieferten Ruben Lampe, Florian Drexler und Felix Facklam ein spannendes Rennen. Auf den letzten Metern lief Ruben an der Konkurrenz vorbei und sie errangen gemeinsam den ersten Platz.

Aktive
Felix Facklam, Eisenach erfolgreicher Sprinter, erreiche im 100 m und 1.000 m Rennen jeweils Platz zwei.
Sein Teamkollege Florian Drexler konnte sich dafür auf dem 5.000 m Punkterennen behaupten und erreichte hier Platz zwei. Bei den 100 m verpasste er nur knapp das Podium.

Die Eisenacher Nachwuchssportler konnten sich in den Anfängerrennen gut behaupten und ebenfalls einige Medaillen erreichen:

Anfänger
Tapfer zeigten sich die Eisenacher Anfänger und brachten sechs Medaillen mit nach Hause.
Die Kleinste unter den Nachwuchssportlern Claudia Möller (Jahrgang 2010) zeigte, dass sie ebenso talentiert ist, wie ihre große Schwester Caroline Möller (startet inzwischen für Erfurt) und errang zweimal den dritten Platz.
Lena Sode (2006) zeigte ebenfalls was in ihr steckt und belegte im 200 m den zweiten Platz und beim RGL erreichte Sie Platz drei.
Ihren ersten Wettkampf bestritten außerdem die Zwillinge Antonia und Georgina Bernecker (2005), Lucy Büchner (2003) und Lena Hamm (2001). Antonia und Lena freuten sich riesig über ihre erste Bronzemedaille und je einen vierten Platz. Ihre Schwester Georgina erreichte jeweils die Plätze fünf und sieben. Lucy, die erst seit März im Skate-Verein Eisenach fleißig trainiert erreichte im Rollgewandtheitslauf Platz fünf und konnte den 200 m Lauf auf Grund eines Sturzes leider nicht beenden.
Ivette Junge (2005) konnte bei ihrem zweiten Wettkampf die Plätze fünf und neun erreichen.

Jonas Schulz

Foto: ©SV Einheit

Gruppenbild Kinder

Foto: ©SV Einheit

Gruppenbild

Foto: ©SV Einheit

Karl-Heinz Brack | | Quelle:

Werbung
Top