Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: PSV

Beschreibung:
Bildquelle: PSV

3. Hexenpokalturnier und Mitteldeutsche Einzelmeisterschaften

Am vergangenen Wochenende fand das 3. Hexenpokalturnier der Altersklassen U8, U10, U12, U14, U17, U20 sowie Männer und Frauen im Judo statt.

Das Turnier wurde an beiden Tagen von ca. 300 Judokas von 21 Sportvereinen aus Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Thüringen besucht. Der Polizeisportverein Eisenach war mit 34 Judokas dabei.
Bei diesem Turnier waren die meisten Gewichtsklassen gut besetzt und so musste man mindestens 3 Kämpfe siegreich beenden um am Ende ganz oben zu stehen.

Am Ende des Turniers standen18-mal Gold, 7-mal Silber und 9- Mal Bronze zu Buche.
Durch diese sehr gute Wettkampfleistung konnte der PSV Eisenach den 2. Platz hinter dem Gastgeber JSV Nordhausen belegen. Der Kristall-Pokal bekommt einen Ehrenplatz in der Vereinsecke im Dojo (Sporthalle).

Hier nun die Ergebnisse im Einzelnen.

1. Platz
Fedor Busik
Kevin, Busik
Lukas, Muestak
Vasili, Leukin
Til Röwer
Luca, Röwer
Oliver, Schulz
Florian, Schäfer
Alexander, Brezhkov
Kelly-Dean Syhre
Georg, Hasanow
Levon Hasanow
Tom Silchmüller
Ferdinand,Dölberg
Antonia, Führer
Chantal, Cyron
Jasmin,Heller
Lea-Kristin,Schorneck

2. Platz
Maximilian, Schulz
Malte, Mederacke
Nele, Drews
Christian, Knoth
Semantha, Schulze
Christian, Spiegler
Claudia Trabert

3. Platz
Marius, Wolter
Dominik, Meling
Steven, Juckel
Richard, Lessing
Ken,Zemmin
Tobias, Maultzsch
Torsten, König
Fabian, Idler
Caroline-Sophie, Schulz

Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften U14
Genau an diesem Wochenende standen auch die Mitteldeutschen Einzelmeisterschaften U14 in Leipzig auf dem Plan. Für diese Meisterschaft Mitteldeutschlands qualifizierten sich die Brüder Maximilian und Oliver Schulz beide in der Gewichtsklasse -40kg. Es ist der ranghöchste Wettkampf in dieser Altersklasse.
Oliver gelang es den 3. Platz zu erkämpfen und sein Bruder Max wurde 7. im Starterfeld.
Beide Kämpfer freuten sich über ihren Erfolg und standen am nächsten Tag mit ihren Sportkammeraden wieder in Nordhausen auf der Matte.

Wer Interesse am Judosport hat kann gern beim Polizeisportverein Eisenach zum Probetraining am Montag und Freitag von 16.00-17.30 Uhr. Unsere Sporthalle befindet sich in der Stregdaer Allee 2a. (ehemals Lidl-Mark)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top