Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

50. Wartburg-Rallye (3): Stimmen zur Rallye – Dank an die Helfer

Zur Siegerehrung ging ein Dank aller Aktiven und Funktionäre an die über 500 Helferinnen und Helfer, die die Rallye erst ermöglichten. Da waren die Sportwarte, Zeitnehmer, Kommissare, Streckenposten, Rettungsdienste, die Feuerwehren, das THW, Polizei, die Genehmigungsbehörden …

AvD-Sportpräsident, Volker Strycek: «Es ist schon toll, welch eine Veranstaltung hier auf die Beine gestellt wird. Fakt ist, dass der MC Eisenach mit beiden sportlichen Trägern, dem ADAC und dem AvD, gemeinsam eine Rallye durchführt. Mich beeindruckt vor allem die gute Zusammenarbeit. Im Rahmen unserer DRS haben wir mit dem MC Eisenach einen verlässlichen Partner gefunden, mit dem wir bereits im 2. Jahr in Folge einen Lauf zur DRS austragen. Darüber hinaus feiern wir auch 110 Jahre Opel und haben mit dem Werk in Eisenach natürlich eine ganz besondere Verbindung. Daher bin ich auch mit dem Meisterschaftsauto aus 1999, dem Opel Astra KitCar am Start. Wir möchten gerne allen Opel-Fans in der Region etwas zurückgeben. Ich habe nach dem Training Respekt vor den Prüfungen. Insgesamt sind die WP sehr schnell und selektiv – aber ich freue mich riesig darauf.»

Olaf Dobberkau – Porsche 911 GT3 (Schleusingen): «Es ist einfach toll, vor einem derartigen Publikum in meiner Heimat an den Start zu gehen. Wir freuen uns auf die beiden kommenden Tage und hoffen natürlich, am Ende ganz oben auf dem Podest zu stehen.»

Maik Stölzel – Porsche 911 GT 3 (Zwickau): «Wir haben noch vor dieser Veranstaltung einiges getauscht und gewechselt. So haben wir ein komplett anders abgestuftes Getriebe und eine andere Kupplung. Ich hoffe, dass alles passt und dass wir Olaf ein wenig Parole bieten können. Natürlich dürfen wir auch Raphael Ramonat nicht unterschätzen. Es wird sicherlich sehr spannend werden.»

Raphael Ramonat – Subaru Impreza WRC (Trusetal): »Für uns sind es die ersten Kilometer auf einer WP mit dem Auto. Am Freitag Abend hat es auf dem Shakedown (Abschlusstest) schon ganz gut geklappt. Ich hoffe, dass alles passt – dann werden wir sicherlich auch am Ende ganz vorne mit dabei sein.»

Ellen Lohr – Subaru Impreza (Monaco): «Das ist nach einer sehr langen Pause wieder die erste Rallye. Aber ich freue mich, endlich wieder mit dabei zu sein. Das Auto kenne ich noch aus dem letzten Jahr – nur meine Co-Pilotin Jenny Gäbler ist neu. Vermutlich werde ich einige Prüfungen brauchen, bis ich wieder richtig in Schwung komme. Aber es ist absolut genial, endlich wieder mit dabei zu sein. Die «Wartburg» ist natürlich auch gleich eine große Herausforderung – aber ich freue mich riesig auf diese selektiven Prüfungen. Ich danke allen, die diese tolle Rallye hier ermöglichen.»

Robert Pritzl – Subaru Impreza (Hohenwarth): «Für uns geht es natürlich darum, Punkte für die Meisterschaft zu sammeln. Mein Ziel ist, hier unter die Top 6 zu fahren. Bergauf fehlt uns ein wenig Leistung, aber vielleicht können wir das bergab wieder gut machen. Jedenfalls sind es tolle Prüfungen.»

: «Wir haben natürlich die Tabellenführung im Blick – und möchten die natürlich auch hier behalten. Das Auto ist von Schmack-Motorsport wieder bestens vorbereitet. Also gute Voraussetzungen für einen möglichen Klassensieg.»

Thomas Robel – Honda Integra (Laubusch): «Wir sind hier, um die Chancen auf unseren Juniortitel zu wahren. Dabei sind wir bestrebt, unsere Mitbewerber im Auge zu behalten. Leider haben wir etwas zu wenig Leistung. Aber ist schon ein absoluter Traum, mit meinen Vorbildern wie Ellen Lohr und Volker Strycek an den Start zu gehen.»

Die Bilder zeigen die WP Deubachshof 2.

Rainer Beichler |

Werbung
Top