Eisenach Online

Werbung

57. Höhnberglauf in Floh

Am vergangenen Sonntag fand am Nesselberg die 57. Auflage des traditionellen Höhnberglaufes, ein Skilanglauf in der klassischen Technik für alle Altersklassen statt. Über 200 Langläufer, vorrangig aus den Vereinen des Skibezirkes „Inselsberg“ waren am Start. Die vom SV Floh-Seligenthal organisierte Veranstaltung war gleichzeitig ein Wertungslauf in der Skibezirksrangliste der Altersklassen 7 bis 11. Vom WSC 07 Ruhla waren 55 Sportler am Start und diese waren sehr erfolgreich.
Besonders bei den männlichen Schülern dominierten die WSC-Sportler. In den Altersklassen 7 bis 11 sowie 13 gingen alle Goldmedaillen nach Ruhla. Bei den AK 7 und 11 gab es sogar Dreifacherfolge und in der S 9 einen Doppelsieg. 16 Medaillenränge bei den Schülern sowie weitere sechs Podestränge in den Jugend- und Seniorenklassen waren das Ergebnis des Höhnberglaufes aus Ruhlaer Sicht.

Gold:
Jan-Eric Jäger (S 7m)
Adrian Böttinger (S 8m)
Luca Richter (S 9m)
Alexander Eccarius (S 10m)
Gerd Wantzlöben (S 11m)
David Reibstein (S 13m)
Tina Handke (S 15w)
Klaus v.d.Heid (H 46)

Silber:
Toni Quent (S 7m)
Julian Bindel (S 9m)
Max Warko (S 10m)
Alexander Helbing (S 12m)
Johanna Apelt (S 14w)
Thomas Braun (H 41)
Anja Walter (D 31)
Sylvia Rosenau (D 36)

Bronze:
Arne Helbing (S 7m)
Erik Hörselmann (S 8m)
Jan-Pascal Glock (S 11m)
Annick Etienne (S 15w)
Karsten Schomburg (J 17m)
Gunnar Köhler (H 36)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top