Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © TSG/WSC 07 Ruhla

Beschreibung:
Bildquelle: © TSG/WSC 07 Ruhla

Abendsprunglauf in Tabarz

Letzten Freitag führte der Tabarzer SV seine offenen Vereinsmeisterschaften im Mattenskispringen statt. Am Datenberg fanden sich wieder viele Zuschauer ein, die eine tolle Springeratmosphäre genießen konnten und auch die Athleten mit reichlich Applaus unterstützten. Zur Tabarzer Springertruppe gesellten sich befreundete Vereine aus allen Himmelsrichtungen, darunter auch kurzerhand ein kleines, leistungsstarkes Team der TSG/WSC 07 Ruhla.

Auf der kleinen 12m-Schanze platzierte sich ein Ruhlaer Trio mit Maximilian Zapf, Janne Haberer und Thomas Brackenhoff auf den Rängen 2 bis 4. Beim Wettkampf auf der 30m-Schanze gab es eine Menge guter Sprünge zu sehen. In der S11 sprang Eric Langert vorneweg und erreichte im ersten Durchgang die 30m-Marke. Kuno Holland und Jonas Rudloff landeten hier auf den Rängen 3 und 4. Danach zeigte Cindy Haasch wie schön Skispringen ist. Bei den Mädchen S11 bis 14 dominierte sie erwartungsgemäß. Elisabeth Strümpfel belegte als jüngste Starterin auf der 30 m Schanze den 4. Platz. Tommy Haasch sicherte sich den Sieg in der Jugendklasse 16/17.

Foto: Janne Haberer, Maximilian Zapf, Thomas Brackenhoff

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top