Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © SV Einheit Eisenach e.V.

Beschreibung:
Bildquelle: © SV Einheit Eisenach e.V.

Acht Podestplätze für Eisenacher Speedskater beim 14. Wartburg-Cup

Zum 14. Mal trafen sich am vergangenen Wochenende (20. und 21.08.) 240 Sportler/innen zum traditionellen Wartburg Cup in Eisenach. 18 Sportler/innen schickten die Gastgeber in die Wettkämpfe. Neun Pokale konnten sie erringen: Davon zwei erste, zwei zweite und vier dritte Plätze.

Traditionell trafen sich am Vorabend interessierte Inlineskater/innen (aus dem Speed- und Hobbybereich) zur Inlineskatenacht, der inoffiziellen Auftaktveranstaltung für den Wartburgcup. Pünktlich um 10 Uhr startete dieser dann am Samstagmorgen und war somit auch gleich die fünfte Station (von insgesamt neun Stationen) des Sachsen Thüringen Nachwuchs Cups.

In diesem Jahr hatten wir mit unterschiedlichen Problemen zu kämpfen, resümiert Veranstalter Roberto Säckl (Abteilungsleiter Speedskating). Über die zwei Wettkampftage machte sich das wechselhafte Wetter stärker denn je bemerkbar und stellte somit eine zusätzliche Herausforderung für die Wettkampfteilnehmer dar. Hier reichte die Palette vom Sonnenschein bis hin zu starken Windböen und Regenschauern die den Teilnehmern alles abverlangten, so Säckl.

So musste der Teamsprint wegen Regens auf Sonntag verschoben werden damit alle Teams annähernd die gleichen Bedingungen haben. Ein Großteil der Teams lief am Sonntag sogar noch schneller Zeiten und das Eisenacher Sprintteam (Facklam, Müller und Heinze) der Renngemeinschaft Arnstadt Eisenach konnte sich über eine dritten Platz freuen. Technik Probleme der Zeitmessanlage sorgten zusätzlich für etwas Verzug im Zeitplan. Trotzdem konnten aber insgesamt wieder spannende Rennen des vielseitigen Sports (der leider immer noch nicht olympisch ist) geboten werden. Ein besonderer Dank geht an die Platzwarte, die mit ihren umfangreichen Vorbereitungen zur erfolgreichen Umsetzung der Veranstaltung beitrugen.

Auf der heimischen Bahn nutzten die  Anfänger/-innen die Möglichkeit weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln. Die jüngste Starterin Jette Ganzenberg (Jg. 2012) konnte in diesem Jahr auf ihrer Rennstrecke (30 m) den vierten Platz erkämpfen. Charlotte Kott erkämpfte sich bei den Anfängern 2005 den zweiten Gesamtplatz. Luca Sophie Richter konnte in der Anfängerklasse ihr Können unter Beweis stellen und erreichte einen guten vierten Platz. Den Sprung auf Treppchen schaffte hier bei ihrem zweiten Wettkampf Coline Dessow und sicherte sich den dritten Platz. Valeria Lankewitsch schaffte bei Ihrer ersten Wettkampfteilnahme in der Gesamtwertung Platz 9. Claudia Möller sicherte sich den fünften Platz der Gesamtwertung bei den Damen Schüler D. Bei den Schülern C9 festigte Jonas Schulz mit dem zweiten Platz der Gesamtwertung seine starke Saison und konnte auch in der Staffel trotz Sturz seines Teamkollegen mit der Zweierstaffel auf den dritten Platz einlaufen. Die Vorjahresanfängerin Anne Christin Schulz erkämpfte sich bei den Schülern C9 Damen den vierten Platz. Bei den Schülerklassen verfehlte Sina Reyer in der Gesamtwertung der Sprung auf Platz drei und wurde knapp vierte, konnte aber bei den Geschicklichkeitsläufen erneut Ihr Können unter Beweis stellen. Hier war sie die schnellste Starterin ihrer Altersklasse. Die stark besetzte Schülerklasse der Damen B11 komplettierten Annabell Schulz (Gesamt Platz 10), Hannah Gentzsch (Platz 15) sowie Antonia und Georgina Bernecker (Platz 17 und Platz 19).

Erste Plätze für Ralf Müller und Andreas Bockel
In der Kategorie der Masters AK 40 lief Ralf Müller auf allen drei Strecken unangefochten auf den ersten Platz. Sein Teamkollege Andeas Bockel (AK 50) tat es ihm gleich und errang ebenfalls den ersten Platz in der Gesamtwertung.

Hintergrund: Der Wartburg-Cup
Die Eisenacher Speedskater sind einmal im Jahr Gastgeber für den Wartburg-Cup. Der Wettkampf hat erstmals im Jahr 2000 stattgefunden. In diesem Jahr wurde er zum vierzehnten Mal veranstaltet (zweimal ausgesetzt). Er lockt Speedskater aus ganz Deutschland nach Eisenach. Bei spannenden Wettkämpfen können Sportler aller Wettkampfklassen ihre Leistung auf verschieden Wettkampfdistanzen und in Staffelwettbewerben unter Beweis stellen. Der Cup wird über zwei Tage hin ausgetragen. Weiterhin sind interessierte Sportler aller Altersklassen herzlich Willkommen in unserem Verein. Das Anfängertraining findet immer dienstags und mittwochs ab 16 Uhr an der Rolllaufbahn statt.

Titelfoto: Sina Reyer – Wartburg Cup 2016

© SV Einheit Eisenach e.V.

Foto: © SV Einheit Eisenach e.V.

Foto 2: Charlotte Kott – Wartburg Cup 2016

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top