Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Levknecht

Beschreibung:
Bildquelle: Levknecht

Beim ThSV ist Verschnaufen und Kräftesammeln angesagt

In und um die Werner-Aßmann-Halle, die Trainings- und Wettkampfstätte des Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach, ist es in diesen Tagen relativ ruhig. Coach Hans-Joachim Ursinus hat das Mannschaftstraining für einige Tage ausgesetzt, seine Schäfchen mit individuellen Aufgaben zur Regeneration verabschiedet. Gerade in den letzten Tagen des Jahres 2007, in Deutschland Tage der Ruhe und Erholung, ging es geradezu ohne Pause um Tore und Punkte. Über 3600 Zuschauer waren Augenzeuge der beiden Heimspiele um das Weihnachtsfest. Einmal mehr Zeugnis für die große Popularität des ThSV Eisenach. Das Team um Kapitän Timo Meinl überschritt die Jahresschwelle auf Tabellenplatz 10. Kreisspieler Benjamin Trautvetter rangiert mit 98 Treffern auf Platz 11 der Torjägerliste der 2. Liga Süd. Im Januar pausieren die erste und zweite Bundesliga, hält die Europameisterschaft die Handballanhänger in Atem.

Der ThSV Eisenach hofft während der Punktspielpause auf ein Kürzen der Verletztenliste. Gerade die eigenen jungen Talente erwischte es zuletzt. Linksaußen Alexander Schiffner (20) zog sich bei einem Einsatz im Oberligateam Männer im Punktspiel bei der SG Könitz/Saalfeld nach seinem 17. (!!) Torerfolg einen Anbruch des Wadenbeines zu. Bei seinem ersten Einsatz in der Startformation im Punktspiel gegen Tuspo Obernburg und nach zwei herrlichen Treffern von Rechtsaußen musste der 18-jährige Felix Abad bereits nach fünf Minuten mit einem Anriss des Kreuzbandes ausscheiden. Der 17-jährige DHB-Auswahlspieler Paul Lipsky musste sich einer Operation der Schulter unterziehen. Rückraumspieler Daniel Luther (20) laboriert noch an den Folgen eines Trümmerbruchs der Nase.

Vom Großstadtflair Deutschlands Hauptstadt Berlin, von Erstligist Füchse Berlin, kam zum Jahreswechsel Rückraumspieler Pavel Prokopec in die eher beschauliche Wartburgstadt, zum ThSV Eisenach. «Ein universell einsetzbarer Rückraumspieler, mit dem wir die Torgefahr aus der zweiten Reihe erhöhen wollen», begründet Jürgen Beck, der sportliche Leiter des ThSV Eisenach, den Transfer. Der 27-jährige und 1,98 Meter große Pavel Prokopec absolvierte 10-A-Länderspiele und 80-Juniorenauswahleinsätze für seine Heimat Tschechien. Hans-Joachim Ursinus, der Coach des ThSV Eisenach, trifft damit auf einen ehemaligen Schützling. Pavel Prokopec war einst bei der HSG Niestetal in der 2. Liga Nord am Ball. Der Trainer hieß seinerzeit Hans-Joachim Ursinus. Von Niestetal wechselte Pavel Prokopec zu Barnik Karvina nach Tschechien. Im Jahr 2005 holte ihn Bob Hanning zu den Füchsen Berlin, mit denen er nach Ablauf der Saison 06/07 souverän in die 1. Bundesliga aufstieg. Inzwischen hat Pavel Prokopec sein Quartier in Eisenach bezogen, ist zu einer kurzen Stippvisite zur Familie in die Heimat aufgebrochen.
Das Autohaus Gollhardt stellte dem «Neuen» für diesen Trip leihweise einen Pkw der Marke «Toyota» zur Verfügung.

Am 14. Januar 2008 ruft ThSV-Coach Hans-Joachim Ursinus seine «Schäfchen» wieder zusammen. Leistungstests im Olympiastützpunkt Oberhof und ein Trainingslager in der Landessportschule Thüringens, in Bad Blankenburg, stehen auf dem Vorbereitungsplan für die noch 15 Punktspiele der aktuellen Saison. Am Sonntag, 03.02.08 steht die Schwere Auswärtsaufgabe bei der der SG Bietigheim/Metterzimmern an. Zum hessisch-thüringischen Nachbarschaftsvergleich kommt der TV Hüttenberg am 09.02.08 nach Eisenach.

Wie in anderen Vereinen auch, die Verantwortlichen des ThSV Eisenach arbeiten bereits emsig an jener Mannschaft, die in der Saison 08/09 die Farben der Wartburgstädter möglichst erfolgreich in Deutschlands zweithöchster Spielklasse vertreten. Mit Rückraumspieler Tomas Sklenak (25 Jahre) und Kreisspieler Benjamin Trautvetter (22) bleiben den Thüringern zwei Leistungsträger zumindest bis zum Sommer 2009 erhalten. Spieler und Verein einigten sich über die Fortsetzung der Engagements. «Mit allen Spielern des aktuellen Kaders sind wir im Gespräch», beschreibt Jürgen Beck die Lage. Konkrete Resultate sollen noch im Januar vermeldet werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top