Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © M. El Antaki / ThSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © M. El Antaki / ThSV Eisenach

Bekannte Gesichter aus der Vorsaison dabei

Mit makelloser Bilanz in zwei Qualifikationsturnieren lösten die 16- bis 18-jährigen Talente des ThSV Eisenach ein Ticket für die Jugendbundesliga-Saison 2016/2017. In vier Staffeln gehen 48 Teams auf Tore- und Punktejagd. Der ThSV Eisenach wurde von der Jugendspielkommission des Deutschen Handballbundes während dessen Sitzung am Freitagabend in Kassel der Staffel Ost zugeordnet. In dieser treffen aufeinander: TV Hüttenberg, HSG Dutenhofen/Münchholzh, SC DHfK Leipzig, TSG Friesenheim, HSG VFR/Eintracht Wiesbade, JSG Leutershausen/Heddesh.; HSG Hanau, TVG Junioren Akademie, ThSV Eisenach, HSG Hochheim/Wicker, TV Gelnhausen, SG Nickelhütte Aue.

Hier die weiteren Staffeln:
Nord:
Füchse Berlin Reinickendorf, THW Kiel, SC Magdeburg, 1. VFL Potsdam 1990, TSV Burgdorf, HSV Hamburg, SG Flensburg-Handewitt, VfL Bad Schwartau, HC Empor Rostock, LHC Cottbus, Eintracht Hildesheim, SG Bremen/Hastedt
West:
TSV Bayer Dormagen, TSV GWD Minden, VFL Gummersbach, TuSEM Essen, HSG Handball Lemgo, Bergischer HC, mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen, HSG Herdecke/Ende, ART Düsseldorf, Neusser HV, TuS Ferndorf 1888 e.V., JSG NSM-Nettelstedt
Süd:
JSG Balingen/Weilstetten, SG Pforzheim/Eutingen, SV 64 Zweibrücken, SG Ottenheim/Altenheim, SG Kronau/Östringen, TSB Heilbronn/Horkheim, SG Meißenheim/Nonnenweier, HSG Ostfildern, TV Bittenfeld, JSG Echaz-Erms, TPSG Frischauf Göppingen, HSG Konstanz

Foto: Maximilian Manys ist mit dem ThSV Eisenach in der Saison 2016/2017 in der Ost-Steffel der Handball-Jugendbundesliga gefordert

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top