Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: RSG

Beschreibung:
Bildquelle: RSG

Bergrennen mit starker Beteiligung

Der zweifache Berg-Europameister Jörg Weidinger (Osella-BMW), der siebenfacher deutsche Bergmeister Norbert Brenner (Opel Astra V8 DTM), der deutsche Rennsportwagen-Bergmeister Uwe Lang (Osella-BMW), der deutsche Tourenwagen-Bergmeister Reto Meisel (Mercedes-Judd 190 V8) und der deutsche Ex-Tourenwagen-Bergmeister Norbert Handa (Lancia Delta Integrale), führen die lange Liste an Spitzenfahrern an.

Mit einem erneut sowohl qualitativ als auch quantitativ hochklassigen Teilnehmerfeld wartet die RSG Altensteiner Oberland am Wochenende (23. – 25. Mai) zum 4. ADAC Rennsteig Bergrennen in Winterstein auf.
Als dritter Lauf zur Deutschen Automobil-Bergmeisterschaft und auf der derzeit längsten Bergrennstrecke Deutschlands (4250m) war bereits im Vorfeld die Teilnahme der nahezu kompletten deutschen Bergelite sichergestellt.
Bereits am Freitag Abend startet um 19 Uhr der ¼ Meile Präsentationslauf mit insgesamt drei Läufen im Gewerbegebiet Schwarzhausen. Anschließend steigt die «Burn Out Party» im Festzelt in Schwarzhausen.
Ab 8 Uhr können die Fahrer am Samstag, den 24.05. ihr Können im ganztägigen Training unter Beweis stellen (Eintritt 6 €). Ab 20 Uhr beginnt die große «Antenne Thüringen Yesterhitparty mit Dirk Sipp» . Die Wertungsläufe (Eintritt 7 €) werden dann am Sonntag den 25.05. ab 8:30 Uhr ausgetragen und gegen 18 Uhr sollte der Gesamtsieger ermittelt sein.
An beiden Tagen wird ein kostenloser Shuttleservice für die Besucher eingerichtet, welcher die Zuschauer von den Parkplätzen zu den jeweiligen Zuschauerpunkten bringt.
An allen drei Tagen wird das Geschehen vom professionellen Sprecherduo, bestehend aus dem Radiomoderator Adi Rückewold und dem Bergrennspezi Ulli Kohl, kommentiert.
Erstmals zum Einsatz kommen auch zwei echte «Raketen» als Renntaxi. Mit dem vom Schweizer APT gestellten Ex DTM V8 Astra und den von JB Racing eingesetzten Recaro V8 Star, dürfte der Beifahrersitz eine «heiße Angelegenheit» sein.
Auch eine Weltneuheit wird bei diesem Bergrennen zum Einsatz kommen. Der bisher nur in Kleinstauflage produzierte Sportwagen «Jim Turner GTO» wird eigens für die Präsentation zum Rennsteig Bergrennen aus England importiert.

Weiterhin wird auch Olaf Dobberkau das Bergrennen besuchen und seinen derzeit in der Deutschen Rallyemeisterschaft eingesetzten Porsche 911 GT3 über die 4,25 km lange Strecke driften lassen.
Die komplette Teilnehmerliste kann im Internet auf der Veranstalterhomepage www.rennsteig-bergrennen.de eingesehen werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top