Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: PSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: PSV Eisenach

Budolehrgang der Aikido Gruppe des PSV Eisenach

Am 26.07.2014 war es mal wieder so weit: Die Aikido-Gruppe des PSV Eisenach machte sich der Einladung des Verbandes für Nishio Aikido Deutschland e.V. folgend unter dem Motto «Back to the roots» auf zu einem weiteren spannenden Kampfkunstseminar, diesmal ins fränkische Kronach in das dortige Shishinkai Dojo bzw. in die Räumlichkeiten der Turnerschaft Kronach.

Außer unserer Gruppe waren noch ca. 40 weitere Budo-Begeisterte, auch aus dem fernen Japan, Ungarn und Rumänien, dem Ruf nach Kronach gefolgt, um sich dort am Wochenende vom 26. und 27. Juli 2014 unter der Leitung von Sensei Osano Jun (Großmeister des I.S.B.A. – International Suigetsujuku Bujutsu Association) aus Japan gemeinsam in diversen Techniken des Koryu Jujutsu, Iaijutsu, Naginata Jutsu und der Yagyu Shingan Ryu zu üben.

Mit der Hilfe von Dr. Michael Russ übten sich die Aikidoka aus Eisenach eifrig in der exotischen und alten Kampfkunst der Yagyu Shingan Ryu, welche bislang in Deutschland lediglich in zwei Dojos vertreten ist – also eine tolle Gelegenheit, über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken und für europäische Verhältnisse Budo-Neuland zu betreten.

Yagyu Shingan Ryu ist eine in der frühen Edo-Periode entstandene Kampfkunst-Schule, die Techniken für den Kampf mit und ohne Waffen lehrt, welche auf den Schlachtfeldern jener Zeit zum Einsatz kamen – es ging also handfest zur Sache!

Gewissermaßen war das Seminar also auch eine Zeitreise in die Frühzeit des Aikido, denn hier haben wohl auch einige Techniken ihren Ursprung, die Morihei Ueshiba aus dem Daitoryu Aiki Jujutsu ins Aikido integrierte.

Trotz dennoch erheblicher technischer Unterschiede im Vergleich zum Aikido schlugen wir uns auch unter den strengen Augen des Sensei aus Japan (wie ich glaube) ziemlich wacker.

Nach einem ereignisreichen und langen Seminarsamstag verließen die Aikidoka aus Eisenach, nicht ohne vorher der örtlichen Gastronomie einen Besuch abgestattet zu haben, das schöne Kronach wieder gestärkt – Zwar geschwitzt und mit einigen kleineren Blessuren aber vielen interessanten Eindrücken im Gepäck und in Vorfreude auf die Seminare, die da noch kommen werden…

Foto: ©PSV Eisenach

von links nach rechts: Frank Honauer, Gunnar Skerhut, Lars Stötzl, Sensei Osano Jun, Frank Albrecht, Patrick Kilb, Martin Stötzer

Foto: ©PSV Eisenach

Frank Bode |

Werbung
Top