Eisenach Online

Werbung

Diako Athleten bei Special Olympics Deutschland

Zehn Athletinnen und Athleten vom Diako-Sportteam starten bei den Special Olympics Deutschland in Hannover.

Verabschiedung und Abfahrt sind:
Wann: Mo, 6. Juni, 9.00 Uhr
Wo: Hof der Eisenacher Werkstatt, Altstadtstraße 28

Sie treten in den Wettbewerben Tischtennis und Bowling an. Alle haben sich nach langer und intensiver Vorbereitungsarbeit, fleißigem Training und großem Engagement unserer Trainer über die Thüringer Landeswettbewerbe qualifiziert.

Am Abend werden die Special Olympics Nationalen Spiele 2016 für Menschen mit geistiger Behinderung in Hannover feierlich eröffnet. Bis zum 10. Juni 2016 gehen rund 4.800 Athletinnen und Athleten in 18 Sportarten und dem wettbewerbsfreien Angebot an den Start. Für eine Woche werden die Sportstätten der Landeshauptstadt Niedersachsens Schauplatz für mitreißende Wettbewerbe und emotionale Momente.

Sport verbindet, schafft Gemeinschaft, spornt zu Höchstleistungen an und dazu, über uns selbst hinaus zuwachsen. Das gilt für jede Sportart, aber auch für jeden Menschen. Alles, was zählt, ist der Wille, etwas Außergewöhnliches zu erreichen. „Gemeinsam Stark“ lautet das Motto der Spiele in Hannover.

Die Special Olympics Bewegung in Deutschland wächst rasch, findet neue Freunde.
Bühne frei für liebenswerte Menschen, die sonst hinter den Kulissen bleiben. Sie werden ihr  Publikum finden und begeistern.

Team der Diako Thüringen:
Tischtennis: Frank Seyfahrt, Rene Grabowski, Sören Kompst, Michaela Hecht
Bowling: Sebastian Heinemann, Uwe Freitag, Markus Kleindt, Yvonne Rennebach, Annett Schrade, Jens Walther
Trainer: Thomas Kitter, Kathrin Wilhelm

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top