Eisenach Online

Werbung

Die Konkurrenten in der neuen Liga stehen fest

Die letzten Entscheidungen in der ersten und zweiten Handballbundesliga und damit auch über die Punktspielkontrahenten des ThSV Eisenach in der Saison 2011/2012 in der neuen eingleisigen 2. Handballbundesliga sind gefallen.
In der Aufstiegsrelegation zum Oberhaus behauptete sich der TV Hüttenberg über GWD Minden. Die Mittelhessen sind damit nächstes Jahr erstklassig. GWD Minden verpasste die sofortige Rückkehr in die 1. Bundesliga und ist eine Klasse tiefer am ersten Spieltag der neuen Punktspielserie (03.09.11) Gastgeber für den ThSV Eisenach.
Die HG Saarlouis schaffte als Tabellen-Zehnter der 2. Liga Süd durch zwei Siege über die SG Leutershausen über die Hintertür Relegation den Sprung in die neue 2. Liga, gehört damit weiterhin zu den Punktspielkontrahenten der Eisenacher.
Die DHfK Leipzig löste als Meister der Regionalliga Ost die Tickets für die neue 2. Liga in den Relegationsvergleichen mit Dessau und der HSG Tarp/Wanderup. Die Sachsen, ohnehin zum Großteil aus Spielern des ehemaligen Zweitbundesligisten Concordia Delitzsch bestehend, hatten für die Aufstiegsspiele die einstigen Erstligaasse Joel Abati (Magdeburg) und Goran Stojanoivic (Hamburg) aus dem Handball-Ruhestand aktiviert.
Aus der 1. Bundesliga steigen die TSG Friesenheim, die HSG Ahlen-Hamm und der DHC Rheinland in die zweite Liga ab, deren zwanzig Teams umfassendes Feld nun komplett ist.
Der ThSV Eisenach und seine Fans dürfen sich auf überaus attraktive Punktspielpartner freuen. Alte Derbys wie gegen Rostock, Schwerin und die DHfK Leipzig leben wieder auf.
Der langjährige Erstbundesligist HSG Nordhorn, der traditionsreiche TUSEM Essen, der VfL Bad Schwartau und die HSG Düsseldorf – alles klangvolle Namen des deutschen Handballs – stellen sich in der kommenden Saison in der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle vor. Zum ersten Heimspiel der neuen Punktspielsaison erwartet der ThSV Eisenach am Samstag, 17.09.2011 den SV Post Schwerin.

Schnäppchen! Statt für 19 nur für 16 Heimspiele bezahlen!
Der Preis für das Einzelticket wird geringfügig um 1 € angehoben. Das informative Hallenjournal wird es zu jedem Heimspiel weiterhin kostenfrei geben.
Der Dauerkartenverkauf für die 19 Heimpunktspiele des ThSV Eisenach der Saison 2011/2012 ist bereits angelaufen. Zum ohnehin lukrativen Dauerkartenpreis bietet der ThSV Eisenach beim Kauf bis zum 30.06.2011 einen zusätzlichen Rabatt: Nur für 16 Spiele zahlen! «Dieses Angebot sollten unsere Anhänger unbedingt nutzen», betont ThSV-Marketing-Geschäftsführer Karsten Wöhler.

Hier die Eintrittspreise des ThSV Eisenach für die Saison 2011/2012 in der eingleisigen 2. Handballbundesliga:
Blöcke A und F Einzelticket 11,00 €, Dauerkarte 187,00 € (beim Kauf bis zum 30.06. lediglich 176,00 €);
Blöcke B und E Einzelticket 14,00 €, Dauerkarte 238,00 € (beim Kauf bis zum 30.06. lediglich 224,00 €),
Blöcke C und D Einzelticket 16,00 €, Dauerkarte 272,00 € (beim Kauf bis zum 30.06. lediglich 256,00 €),
Hinter den Toren Einzelticket 13,00 €, Dauerkarte 221,00 € (beim Kauf bis zum 30.06. lediglich 208,00 €),
Stehplatz Einzelpreis 9,00 €, Dauerkarte 153,00 € (beim Kauf bis zum 30.06. lediglich
144,00 €).
Der ThSV Eisenach bietet auch erneut Halbjahres-Dauerkarten an. Der Eintritt für Kinder bis zu 6 Jahren ist frei. Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren erhalten auf die Einzelkarte eine Ermäßigung von 4,00 €. Der Eintritt für Rollstuhlfahrer ist frei.

Bisherige Dauerkarteninhaber behalten bis zum 30.07.2011 ein Vorkaufsrecht auf ihren angestammten Platz. Der Dauerkartenverkauf erfolgt in der ThSV-Geschäftsstelle zu den Öffnungszeiten dienstags 9.00 bis 12.00 Uhr, mittwochs 14.30 bis 18.00 Uhr sowie donnerstags 9.00 bis 12.00 Uhr und 14.30 bis 16.00 Uhr.
Bisherige Dauerkartenbesitzer können per Überweisung auf das Konto der ThSV-Marketing GmbH bei der Wartburg-Sparkasse, BLZ 84055050, Konto-Nr. 182290 unter Angabe des Namens, Blocks, Reihe und Platz ihre Dauerkarte verlängern. Rückfragen unter Tel. 03691/82800 oder 72360.

In der Saisonvorbereitung Tests gegen die Erstligisten Wetzlar und Melsungen
Spieler und Trainer verabschieden sich an diesem Wochenende in den wohlverdienten Urlaub. Trainingsstart ist am 16. Juli 2011. Im Rahmen der Saisonvorbereitung gehört der ThSV Eisenach vom 09. bis 13. August wieder zum Teilnehmerfeld des Handball-Sparkassencups in Hessen und Thüringen mit Eisenach als Austragungsstätte einer Vorrundengruppe. Zuvor, am 03.08.2011, gastieren die Schützlinge von Adalsteinn Eyjolfsson beim vorjährigen Punktspielkontrahenten HSC Coburg, der den Sprung in die neue 2. Handballbundesliga nicht schaffte. In einem Testspiel, wahrscheinlich am 30. Juli 2011 in Treffurt, im Rahmen einer Handball-Doppelveranstaltung der SG Schnellmannshausen, treffen die Wartburgstädter auf Erstbundesligist HSG Wetzlar. Mit der MT Melsungen konnte ein weiterer Erstligist zu einem Test (24.08.2011) gewonnen werden. Die Austragungsstätte hierfür ist noch offen. Die Eisenacher würden die Partie gern in Bad Salzungen bestreiten. Die anvisierte Doppelveranstaltung mit Ciudad Real, den Füchsen Berlin, MT Melsungen und dem ThSV Eisenach kommt nicht zustande.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top