Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © TSG/WSC 07 Ruhla

Beschreibung:
Bildquelle: © TSG/WSC 07 Ruhla

DSV Milka-Schülercup-Finale in Isny und Ruhpolding

Letztes Wochenende fanden die Finalwettkämpfe im Deutschen Schülercup statt. Ausrichterort der Disziplinen Skispringen und Nordischen Kombination war Isny im Allgäu, die Langläufer starteten in Ruhpolding. Wegen Schneemangel konnten die Wettkämpfe nicht in Isny stattfinden. Der Sprunglauf wurde nach Oberstdorf auf die K60 Meter Schanze verlegt. Der Lauf der Kombinierer fand im schneesicheren Balderschwang statt.

Foto: © TSG/WSC 07 Ruhla

Die dreizehnjährigen Max Herbrechter, Marvin Schnittger, Levin Wagner und Cindy Haasch haben sich auf Grund ihrer guten Platzierungen im kleinen Schülercup S12/13 qualifiziert und durften auf Vorschlag des DSV mit den älteren Schülern der S14/15 ihre Kräfte messen. Die erzielten Leistungen auf der Oberstdorfer Schanze konnten sich sehen lassen. Cindy platzierte sich als jüngste Teilnehmerin(13) in der Mädchenklasse 14-16 auf dem 6. Platz.

Foto: © TSG/WSC 07 Ruhla

Neben diesen vier Sportlern waren auch Vereinskamerad Julius Schrön sowie der langjährige Ruhlaer Trainingspartner Frederik Jäger in Oberstdorf am Start. Beide trainieren mittlerweile am Sportgymnasium Oberhof. Besonders erwähnenswert ist, dass Frederik die Gesamtwertung im Deutschen Schülercup im Skispringen der Altersklasse 15 gewinnen konnte und damit als Deutscher Schülermeister 2017 geehrt wurde. Herzlichen Glückwunsch!

Foto: © TSG/WSC 07 Ruhla

Nathalie Horstmann und Anna Dietze starteten in Ruhpolding. Mit einem sehr guten 6. Platz im 7 km Massenstart-Rennen konnte Nathalie die Skisaison beenden. Anna belegte den 28. Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Ruhlaer Teilnehmern!

Foto: © TSG/WSC 07 Ruhla

Foto: © TSG/WSC 07 Ruhla

Foto: © TSG/WSC 07 Ruhla

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top