Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Ein Hauch von Olympia

Das 31. Turnfest ist Geschichte. Leipzig erwies sich als ausgezeichneter Gastgeber für über 100000 Sportlerinnen und Sportler und damit war es das weltgrößte Fest im Breitensport. Unzählig waren die Wettbewerbe und Veranstaltung. Alle bleiben den Zuschauern und Teilnehmern in Erinnerung. Und so spürte man zum 31. Turnfest etwas vom Hauch einer Olympiade. 2012 soll sie in Leipzig sein, dazu habe man sich nun beworben und fand zum Turnfest breite Unterstützung. Die Turnfeststadt hatte ja bereits Festerfahrung. In der DDR fanden dort die Turn- und Sportfeste statt. Und so zählten die Chronisten in Leipzig anders: 39. Turnfest 2002.
600 Thüringer nahmen am Fest teil. Die Eisenacher Aktiven schlugen sich in der Sportaerobic recht achtbar. So gab es in der AK 12/14 einen 3. Platz und in der AK 14/18 (Trio) einen 4. Platz in der Teamwertung des Aerobic-Cup. Das Damen-Trio landete auf einen 9. Platz.
Neben den Galas in der Messehalle, in der neuen Arena-Leipzig und den vielen Bühnen, gab es als Höhepunkt die Stadion-Gala. Zwar ist das Zentralstadion noch nicht fertig, doch auch im Rohbau ließ es sich gut feiern. Ein Jahr bereiteten sich die über 3000 Aktiven auf ihre Auftritte vor. Am Freitag war die Gala dann ausverkauft und im Stadion herrschte eine zünftige Festtagsstimmung.
Erinnerungen an die Turn- und Sportfesttage wurden wach, was fehlte waren die Bilder der Osttribüne. Und schon jetzt wurde die Stimmung deutlich, die 2006 im Stadion sein wird, wenn in Deutschland die Fußball-WM läuft.
Insgesamt bestritten 71000 Aktive aus 4083 Vereinen die ausgeschriebenen Wettkämpfe, 25000 auswärtige Tages-Teilnehmer kamen, über 4000 freiwillige Helfer waren im Einsatz, 65 Prozent der Teilnehmer waren Frauen und 29 Prozent Jugendliche.

Rainer Beichler |

Werbung
Top