Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Beschreibung:
Bildquelle: Paul-Philipp Braun

Eisenach feierte den ersten Sieg der Meisterschaft

Noch eine Stunde nach Abpfiff der Partie waren Tröten und «Oh wie ist das schön»-Gesänge in der ganzen Stadt zu hören – Deutschland hatte das Auftaktspiel der Fußballweltmeisterschaft 2014 mit einem grandiosen 4:0 gegen Portugal gewonnen. Auch in Eisenach feierten die Fans den ersten Sieg der deutschen Mannschaft in dieser Meisterschaft.

Vor allem im Festzelt des Augustiner Bräu hatten sich die Menschen versammelt. Mehrere hundert, oftmals bunt bemalte und mit Trikot versehene, Fußballfreunde gaben sich auf dem Ludwig-Erhard-Platz gegenseitig die Ehre und feierten jeden einzelnen Treffer.
Mit den enormen Massen im Zelt konnten auch die Veranstalter Andreas Gutsell und Sebastian Anhalt zufrieden sein. Zahllose Liter an Bier und Kaltgetränken gingen am heutigen Abend über den Tresen im Festzelt. Und als Deutschland dann dieses erste Spiel auch noch so überzeugend gewonnen hatte, feierten die anwesenden Fans noch mehr.

Begeisterte Aufnahme fand das Ergebnis von vier zu null auch in den vielen Lokalen der Wartburgstadt. So zum Beispiel im Klappertopf oder im griechischen Restaurant Delphi. Überall feierten die Fußballfreunde und genossen den Abend unter dem Motto «das Runde muss ins Eckige». Dabei gab es bei jedem der vier Siegtreffer eine Laola-Welle in den verschiedenen Lokalen, sodass sich im Laufe des Abends über die ganze Stadt eine gute Stimmung ausbreitete.

Alle Altersgruppen waren es, die einen Platz im Festzelt fanden.

Foto: ©Paul-Philipp Braun

Paul-Philipp Braun |

Werbung
Top