Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Jana Geyer

Beschreibung:
Bildquelle: Jana Geyer

Eisenacher SSV erfolgreich beim Eichsfeldpokal und Mastersschwimmfest

Weit über 200 Schwimmer aller Altersklassen trafen am vergangenen Wochenende beim Eichsfeldpokal und Mastersschwimmfest in Heilbad Heiligenstadt aufeinander.

Goldgarantin einmal mehr war Darleen Eysert (98) vom Eisenacher SSV. Sie siegte souverän über 50 Meter Brust, Rücken, Freistil und Schmetterling sowie 100 m Schmetterling und Lagen. Damit stellte sie ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Zusätzlich freut sie sich über 3 neu geschwommene Bestzeiten.

Ihr nicht viel nach stand an diesem Tag Antonia Schröder (02). Sie hatte sich für längere Zeit vom Schwimmsport verabschiedet und knüpft nun wieder zur Freude aller an ihre bisherigen guten Leistungen an. Lohn dafür war Gold über 50 Meter Rücken, Freistil und Schmetterling sowie 100 Meter Rücken mit neuer PBZ (persönliche Bestzeit). Lediglich über 100 Meter Freistil sowie 100 Meter Lagen musste sie der knapp schnelleren Konkurrenz den Vorrang lassen und schlug hier jeweils als Zweite an.

Kimberly Schrader (03) holte Gold über 100 Meter Rücken und Bronze über 100 Meter Freistil. Über 50 Meter Rücken und Freistil schwamm sie auf Rang 5 und über 100 Meter Lagen auf den 8. Platz. Auch Kimberly konnte bei diesem Wettkampf 4 neue PBZ verzeichnen. Ihr Bruder Niklas (06) war ebenso erfolgreich. Er siegte über 100 Meter Rücken und holte über 50 Meter Rücken sowie 50 Meter Brust mit jeweils neuen PBZ noch Silber. Lediglich über 50 Meter Freistil verpasste er mit Rang 4 das Siegerpodest.

Lisa Fischer (03) fischte sich über 100 Meter Brust Silber aus dem Heiligenstädter Pool. Sie stellte an diesem Tage zwei neue PBZ auf. Damit belegte sie die Ränge 4, 7, 8 und 10. Im gleichen Jahrgang verpasste Jessica Grünbein über 100 Meter Brust mit Rang 4 ganz knapp eine Medaille. Auf der halb so langen Distanz belegte sie mit neuer PBZ Rang 7.

Über Bronze konnte sich Adrian Neuse (03) für seine Zeiten über 50 Meter Brust und 100 Meter Rücken freuen. Seine guten Leistungen rundet er mit den Rängen 4, 5 und 7 sowie einer neuen Bestzeit ab. Für eine Medaille reichte es bei Elisa Mitzner (01) an diesem Tag leider nicht. Dafür hatte sie bei 4 Starts auch 4 neue PBZ im Gepäck.

Am Podest schrammte auch die Eisenacher 4 x 50-m-Freistilstaffel in der Besetzung Schröder, Mitzner, Grünbein und K. Schrader mit Rang 4 denkbar knapp vorbei. Angesichts der Konkurrenz war dies jedoch eine hervorragende Platzierung.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top