Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Baacke

Beschreibung:
Bildquelle: Baacke

Erfolgreiches Ranglistenfinale in Lauscha

Die Ruhlaer Nachwuchsmannschaft kehrte mit guten Ergebnissen vom Thüringer Ranglistenfinale im Skispringen und der Nordischen Kombination aus Lauscha zurück.

Achtmal standen Sportler im Spezialspringen auf dem Podest. Siege konnten hier Cindy Haasch, Maximilian Wölke und Felix Platz erringen. Silberränge gab es durch Xenia Lüdtke, Julius Schrön, Frederik Jäger und Tommy Haasch.
Auf einen dritten Platz sprang Levin Wagner. In der Nordischen Kombination, wo ein Crosslauf zur Austragung kam, siegte Xenia Lüdtke in der Mädchenklasse. Cindy Haasch komplettierte hier erneut einen Ruhlaer Doppelerfolg.
Ihr Bruder Tommy konnte den 2. Platz nach den Springen verteidigen und gewann eine weitere Silbermedaille. Auch Levin Wagner gewann in der Nordischen Kombination seinen zweiten Bronzerang. Frederik Jäger stand mit Rang 3 erneut auf einen Podestplatz. In der Einsteigerklasse lief Julius Schrön ein tolles Rennen und durfte als Lohn auf dem Siegerpodest stehen.
Eine Reihe Platzierungen auf den Rängen 4 und 5 unterstreichen das gute Ruhlaer Mannschaftsergebnis beim herbstlichen Ranglistenfinale des Thüringer Nachwuchses.

Spezialsprunglauf
1. Platz
Cindy Haasch (Mädchen I)
Maximilian Wölke (S11)
Felix Platz (S14-16)

2. Platz
Xenia Lüdtke (Mädchen I)
Julius Schrön (off. AK)
Tommy Haasch (S12)
Frederik Jäger (S10)

3. Platz
Levin Wagner (S8)

4. Platz
Cecil Fuchs (S9)
Jannik Ostertag (S12)
Janne Gebstedt (S13)

Nordische Kombination
1. Platz
Xenia Lüdtke,
Julius Schrön

2. Platz
Cindy Haasch,
Tommy Haasch

3. Platz
Levin Wagner,
Frederik Jäger
4. Platz
Cecil Fuchs,
Jannik Ostertag,
Janne Gebstedt

5. Platz
Maximilian Wölke

Ruhlaer Gewinner im Pokal

Foto: ©Baacke

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top