Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Erfreut sich großer Beliebtheit! Einlaufkids beim ThSV Eisenach

Das Licht geht in der Werner-Aßmann-Halle aus, die ultimative Einlaufmusik des ThSV Eisenach «The Final Countdown» ertönt, 2000 Zuschauer erwarten mit standing ovations das Handball-Zweitbundesligateam des ThSV Eisenach.

Die Mannschaft um Kapitän Benjamin Trautvetter – der Puls steigt bei einem jeden – wartet hinter einer Tür das Zeichen von Hallensprecher Jürgen Hausburg. Mit dabei am vergangenen Samstag, beim Heimspiel des ThSV Eisenach, Schüler der Klasse 1 b der Georgenschule Eisenach.
Elian Berndt, Damian Günther, Bjarne Köhler, Simon Kosmehl, Fredrick Lange, Paul Lipfert, Radek Musil (der Sohn des ThSV-Stammtorhüters), Erik Neumann, Karl-Marius Schnell, Klara Dorn, Malin Hartung, Lea Höhn, Kimberly Schrader, Sophie Watzlawek und Fritz Reichenbach laufen Hand in Hand mit den ThSV-Assen ein, werden in den Mannschaftskreis zur Begrüßung vor Block F mit einbezogen.
Sie werden danach, sicherlich aufgeregt, zu ihren Plätzen direkt hinter dem Tor geleitet, von denen sie hautnah die 60 Handballminuten verfolgen können. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art!

Mit den ThSV-Handballbundesliga-Cracks einzulaufen, eine Aktion unterstützt durch REWE-Märkte Lange OHG Ruhla, Dombrowski OHG Eisenach und Raber OHG Wutha-Farnroda sowie der MILKA, erfreut sich großer Beliebtheit.

Aber auch junge Sportler aus ganz Thüringen genießen das ganz besondere Feeling der Werner-Aßmann-Halle, laufen gemeinsam mit der jeweiligen Gastmannschaft ein. Am vergangenen Spieltag liefen die D-Jugend-Handballer von Motor Gispersleben (Erfurt) gemeinsam mit dem HC Erlangen ein.

Auch in der neuen Spielzeit, dann in der eingleisigen 2. Handballbundesliga, bietet der ThSV Eisenach das «Einlaufen der Kleinen mit den Großen» an.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top