Eisenach Online

Werbung

Erik und Jan werden zweifache Goldmedaillengewinner in Lauscha

Letzten Samstag trafen sich die jüngsten Nachwuchsskispringer und Kombinierer Thüringens erneut zu Ranglistenwettkämpfen. Diesmal war der WSV Lauscha Ausrichter dieser Veranstaltung. Gesprungen wurde auf den vier Mattenschanzen im Lauschaer Marktiegel. Der Lauf der Kombinierer fand als Crosslauf statt. Die Ruhlaer Mannschaft erkämpfte erneut eine Reihe von Podestplatzierungen. Herausragend die Siege in beiden Disziplinen durch Erik Hörselmann (S 10) und Jan-Pascal Glock in der S 13. Beide konnten ihren Sprunglaufsieg im anschließenden Crosslauf verteidigen. Weitere Goldmedaillengewinner wurden Julia Krauß in der jüngsten Altersklasse 7/8 im Spezialsprunglauf sowie Luca Richter (S 11) in der Nordischen Kombination, nachdem er im Sprunglauf mit nur 0,1 Punkten Rückstand, den 2. Platz belegte.
Weitere Medaillen gewannen Tim Hirschfeld (S 14) mit jeweils Silber im Sprunglauf und der Nordischen Kombination. Julian Bindel (S 11) und Maximilian Wölke (S 7/8) konnten sich nach guter Ausgangsposition im Sprunglauf beim Cross verbessern und somit Kombinierer-Silber und Bronze gewinnen. Anton Warko belegte in Abwesenheit der Sportgymnasiasten in der AK 15 den 2. Platz. Stürze beim Sprunglauf durch Jannik Ostertag (S 7/8), Toni Quent (S 9) und Lukas Reek (S 12) verhinderten weitere Medaillengewinne.
Elf Platzierungen auf den Rängen 4 bis 6 vervollkommnen das gute Ruhlaer Abschneiden in Lauscha.
Der nächste Ranglistenwettkampf findet am 28. September in Ruhla statt.

Plätze 1 bis 6

Nordische Kombination

Gold:
Erik Hörselmann – S10
Luca Richter – S 11
Jan-Pascal Glock – S 13

Silber:
Julian Bindel – S 11
Tim Hirschfeld-S 14

Bronze:
Maximilian Wölke – S 7/8

4. Platz:
Victoria Weiß – S 7/8

5. Platz:
Sebastian Köhler – S 11
Max Hoßfeld – S 12

6. Platz:
Julia Krauß – S 7/8
Lukas Reek – S 12

Spezialsprunglauf:

Gold:
Julia Krauß
Erik Hörselmann
Jan-Pascal Glock

Silber:
Luca Richter
Tim Hirschfeld
Anton Warko – S 15

4. Platz:
Maximilian Wölke
Toni Quent – S 9
Tom Stegmann – S 11

5. Platz:
Victoria Weiß
Lukas Reek

6. Platz:
Max Hoßfeld

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top