Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Gäste aus der Schweiz beim Turnier

Das traditionelle Pfingstturnier des Mihlaer Reit- und Fahrvereins hatte in diesem Jahr internationale Gäste. Aus der Schweiz waren Pferde und Sportler gekommen.
Organisator Holger Wuth konnte zum Turnier 250 Reiter und Fahrer begrüßen, die mit rund 360 Pferden an die Werra gekommen waren. 20 Prüfungen standen auf dem Programm des Pfingstwochenendes. Und wie schon in jedem Jahr gingen die Blicke immer wieder in den Himmel. Wie wird das Wetter, kommen Regen und Gewitter. Leider machte ein Gewitterguss die letzte Springprüfung zu Nichte. Die Prüfung der Klasse M mit Stechen musste im Interesse der Pferde und Reiter abgesagt werden. Kurz vor Beginn, noch während der Siegerehrung für die Vierspänner, gab es einen Gewitterguss, der den Parcours nicht mehr reitbar machte. Die Zuschauer flüchteten sich ins Festzelt, die Pferde wurden schnell in die Transportfahrzeuge gebracht.
Trotzdem gab es von Freitag bis Samstag spannende Wettkämpfe in der Dressur, dem Springen, im Gelände- und Hindernisfahren der Vierspänner (Pferde/Ponys).
Die Gäste aus der Schweiz holten sich beim Dressur- und Hindernisfahren der Vierspänner einen 1. Preis und somit auch den Sieg in der Kombination.
Sieger im Geländefahren wurde der Mihlaer Bernd Steuerwald mit den Pferden Elke, Elias, Uwe und Evelin. Dabei hatte der Kurs wieder die Fahrt durch die Werra, sehr zur Freunde der Zuschauer.
Platziert haben sich aus vom Gastgeber aus Mihla u.a.: Sarah Nickol, Sandra Oswald, Susanne Herold, Steffen Montag, Hans-Christian Duscha, Franziska Böttger, Michael Frisch.

Über 50 Helfer sowie die Mitglieder des Vereines sicherten das Turnier ab. Der Reit- und Fahrverein Mihla hat 70 Mitglieder. Im kommenden Jahr wird in Mihla ein besonderes Jubiläum gefeiert: 40 Jahre Reit- und Fahrsport in Mihla.

Rainer Beichler |

Werbung
Top