Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Goethetour ist unterwegs

Die 15. Goethetour der Radsportverbande von Hessen und Thüringen ist noch bis zum Sonntag in der Region rund um Tambach-Dietharz unterwegs. Von dort aus starten die Radsportler zu Tagestouren von ca. 150 Kilometern. Organisatoren sind die Mitglieder des http://www.rsv.eisenachonline.de(Radsportvereines Eisenach 2002).
Nach 2002 sind die Eisenacher zum zweiten Mal Ausrichter dieser breitensportlichen Veranstaltung. Es geht hierbei nicht um schnelle Zeiten sondern um das gemeinsame Erlebnis «Radfahren». So ist die Tour bis ins Kleinste vorbereitet. Es gibt Begleitfahrzeuge, Verpflegungspunkte und abendliche Vorträge, so zum Thema Baumkronenpfad. Die Thiemsburg war am Freitag Ziel der 70 Männer und Frauen (5). Leider machte das Wetter erneut alle Planungen zu Nichte, so gab es nur den Mittagsstopp am Pfad und dann ging es sofort weiter. Kühle und Regen erforderten die Maßnahme.
Insgesamt sind die Sportler rund 450 Kilometer an vier Tagen in Thüringen unterwegs. Drei Vereine teilen sich die Organisation der Tour: RSV Neu-Isenburg, RSV Eisenach und RSV Nordhausen.
1992 wurde die «Goethetour» ins Leben gerufen. Die Radsportverbände von Hessen und Thüringen suchten nach einer gemeinsamen Aktion mit Blick auf die Deutsche Einheit. Angefangen hatte es mit einer breitensportlichen Etappenfahrt von Frankfurt/Main nach Weimar. Heute suche man sich eine günstige Herberge und von dort geht es auf Tagestouren durch die Region und dies meist im Wechsel zwischen den beiden Bundesländern.
Und Goethe gab der Tour den Namen, als Reisender auch zwischen Hessen und Thüringen. Start der Goethetour ist jeden Himmelfahrtstag um 9 Uhr.

Ankunft an der Thiemsburg bei Craula

Rainer Beichler |

Werbung
Top