Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Hiemer

Beschreibung:
Bildquelle: Hiemer

Großer Zuschauerzuspruch beim Derby Eisenach – Aue

Das Handball-Traditionsderby zwischen dem ThSV Eisenach und dem EHV Aue am Samstag, 30.04.2011 ab 19.30 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle der Wartburgstadt elektrisiert die Fans zwischen Thüringen und Erzgebirge.
Für beide Teams ist es ein Schlüsselspiel in Sachen Qualifikation für die neue eingleisige 2. Handballbundesliga. Der Ticketvorverkauf und die Reservierungen sind riesengroß.
Aus dem Erzgebirge wird ein großer Tross von Anhängern des EHV Aue in Eisenach erwartet. Wer aus dem Eisenacher Lager noch kein Ticket hat, sollte sich dieses unbedingt im Vorverkauf sichern, auch um Anstehen an der Tageskasse zu vermeiden. Die Tageskasse öffnet am Samstag um 18.15 Uhr.

Besucher ohne Ticket im Vorverkauf sollten zum Eintrittskartenkauf rechtzeitig an der Werner-Aßmann-Halle sein, um das Spiel komplett verfolgen zu können. Der Andrang wird groß sein. Ausreichend Tickets sind jedoch vorhanden.

Zuschauer aus dem Stadtgebiet Eisenach sollten auf die Anfahrt mit Privat-Pkw verzichten, die Stadtbusse der KVG Eisenach für die Hin- und Rückfahrt nutzen. Als Parkmöglichkeiten stehen der Parkplatz Katzenaue, gekennzeichnete Flächen in der Julius-Lippold-Straße, die Parkfläche vor dem Sport- und Freizeitpark «aquaplex» sowie zusätzliche Parkplätze im vorderen Teil des Hartplatzes Katzenaue zur Verfügung. Den Weisungen der Hilfskräfte sind bitte Folge zu leisten, um einen möglichst reibungslosen organisatorischen Ablauf zu gewährleisten.
Die Parkplätze im Bereich des Sportlereinganges und an der Stirnseite der Werner-Aßmann-Halle sind Parkkarteninhabern vorbehalten. Der ThSV Eisenach appelliert an die per Pkw zum Traditionsderby kommenden Besucher, Grundstücksein- und -ausfahrten sowie Zufahrtswege für Not- und Rettungsdienste (dazu gehört des Hörselufer!) unbedingt freizuhalten!

ThSV-Ordner ab 17.15 Uhr im Einsatz
Zur organisatorischen Absicherung werden die Ordner und Hilfskräfte des ThSV Eisenach gebeten, um 17.15 Uhr dienstbereit in der Werner-Aßmann-Halle zu sein!

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top