Eisenach Online

Werbung

Halbzeit bei der Triskel-Trophy 2014

Gemeinsam Sport treiben und anderen damit helfen

Nach 5. Werraenergie Radjagd und 11. Town&Country Rennsteigquerung macht die Triskel- Trophy 2014 Halbzeit. Bekanntermaßen machen bei der Trophy Teams und ihre Sportfreunde mit dem Verein Sportler für Organspende auf die Organspendebereitschaft aufmerksam. Als weiterer kompetenter Partner unterstützt ab 2012 die AOK PLUS, die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen dieses Projekt. Jeder Sportler erhält mit seinem Start bei einer oder mehrerer der vier Triskelveranstaltungen Informationsmaterial zur Organspende, sammelt Punkte für selbige und ganze Teams können kostengünstig an den Start gehen. Zudem machen Teams mit dem Namenranking in der Siegerliste auf sich aufmerksam.

Im Kampf um den begehrten und wertvollen Wanderpokal im Jahr 2014 scheint eine Vorentscheidung mit der Führung der beiden Superteams «Bärfelser Säcke» und «Alea Sanitas Powerteam mit Biss» gefallen zu sein, jedoch zählt auch bei den Platzierten die Teilnahme als Ehre und wird deshalb mit Ehrenurkunden gewichtet. Die Ehrungen mit Pokalübergabe werden traditionell am Reformationstag, dem 31. Oktober im Lutherstammort Möhra anlässlich des Pummpälzfestes vorgenommen. Der Pokalstifter Olympiasieger Hartwig Gauder ließ es sich bisher nicht nehmen, den Pokal persönlich zu überreichen. Mit der Beteiligung des Olympiasiegers ist gleichfalls die olympische Idee des «Dabeiseins ist alles» aktuell, gleichwohl der Kampf um die Plätze sportlich hart aber fair ausgefochten wird. Brisant ist die Thematik allemal. Bekannt ist, dass in der Bevölkerung eine große Mehrheit um die Bedeutung der Organspende weiß und auch befürwortet, jedoch nur ein geringer Teil davon dies mit einem Organspendeausweis dokumentiert. Für ein solches Gesundheitsthema engagieren sich, obwohl oder gerade weil es jeden betreffen kann, herausragende Sportler und Führungspersönlichkeiten von Unternehmen im Verein Sportler für Organspende. Die Triskel-Trophy passt also genau hierher und die beteiligten Sportler tun somit etwas ganz wichtiges – sie helfen mit, Leben zu schenken.
Die Trophy macht am 10.8.14 beim 11. Asklepios TriTrekk am Burgsee in Bad Salzungen nächste

Station. Frühzeitige Anmeldung (Sammelanmeldeformular unter www.pummpaelz.de) sichert die limitierten Startplätze wegen der begrenzten Kanukapazitäten. Die endgültige Entscheidung in der Trophy fällt am 13.9.14 beim 7. Via Solutions Wartburgstaffellauf. Der Gesundheitskobold Pummpälz aus den Thüringer Wäldern, der Beine macht, ruft weitere Teams zum Mitmachen auf. Erfreulicherweise hat sich ein starkes Werksteam von Hutschenreuther Selb bei der Rennsteigquerung bereits hinzugesellt. Aber auch schon langjährig etablierte Teams, wie das Viba-Anschütz Team, der Lauftreff Breitungen und die Wartburg-Sparkasse treten dieses Jahr stark auf, während das Asklepios Medical Team erfahrungsgemäß beim Asklepios TriTrekk auftrumpfen wird.

Frank Bode | | Quelle:

Werbung
Top