Eisenach Online

Werbung

Handball: Dickes blaues Auge für A-Jugend des ThSV Eisenach

Die männliche Jugend A des ThSV Eisenach muss in die Verlängerung, zum Nachsitzen! Das letzte Punktspiel bei der HSG Wettenberg sollte eigentlich nur Formsache sein. «Bringen wir keine zwei Pluszähler mit und behaupten dadurch Platz 2 sind wir die Oberdeppen», hatte ThSV-Coach Eckhard Schwarz im Vorfeld klargestellt. Es kam beim Drittletzten der Tabelle jedoch völlig unerwartet. Zum für Eisenach so bedeutungsvollen Match waren keine Schiedsrichter erschienen. Gemäß der Wettkampfordnung des Südwestdeutschen Handballverbandes mussten sich beide Teams auf in der Halle anwesende Schiedsrichter einigen. Für den ThSV Eisenach griff Dan Schellbach zur Pfeife, für die Gastgeber ein ortsansässiger Referee. Die Partie endete 31:31 Remis! Der 1-Punkte-Vorsprung vor dem TV Kirchzell (zur gleichen Zeit 40:31-Sieg über die HSG Kahl/Kleinostheim) war futsch. Beide Teams haben 28:8 Punkte auf dem Konto. Der direkte Vergleich ergibt in Punkten und Toren ein Patt. Die Gesamttordifferenz, Eisenach plus 85, Kirchzell plus 72, wird jedoch nicht herangezogen.
Der Südwestdeutsche Handballverband beraumte zwei Entscheidungsspiele zwischen dem ThSV Eisenach und dem TV Kirchzell um den heißbegehrten zweiten Tabellenplatz an.
Das erste Spiel steigt voraussichtlich am Mittwoch, 09.04.08 um 20.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle Eisenach. Das Rückspiel in Kirchzell wurde für Sonntag, 13.04.08 um 17.30 Uhr terminiert.

Die männliche Jugend B des ThSV Eisenach schloss die Punktspiele in der Regionalliga mit einer 25:28-Niederlage bei der SG Hermsdorf/Leipzig ab. Christian Lämmerhirt war mit 11 Treffern erfolgreichster Werfer. Die ThSV-Talente schließen mit 17:19 Punkten auf Platz 6 die Saison ab. Tabellen-Erster wurde Zwehren (31:5 Punkte) vor Hüttenberg (30:6 Punkte). Die Spielgemeinschaft Hermsdorf/Leipzig belegt in der Endabrechnung mit 14:22 Zählern Tabellenrang 7.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top