Eisenach Online

Werbung

Handball: ThSV testet gegen künftigen Punktspielkontrahenten

Maik Handschke, der Coach des Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach, ruft seine Schützlinge täglich zu zwei Trainingseinheiten zusammen. Am Mittwochabend wurde das Vorbereitungsprogramm mit einem freundschaftlichen Fußballvergleich gegen eine Oldie-Auswahl des FC Wartburgstadt (überwiegend mit Spielern des Thüringenligaaufsteigers der Saison 1992/93) «aufgefrischt». Die Partie war ein «sportliches Ständchen» zum 75. Geburtstag des langjährigen FCW-Mannschaftsleiters Harry Maul. Die Handballer hatten auf dem grünen Rasen des Wartburgstadions mit 5:3 die Nase vorn.

An diesem Wochenende werden zwei Handball-Testspiele ausgetragen. Die Wartburgstädter empfangen am heutigen Freitag, 31.07.09 um 19.00 Uhr in der heimischen Werner-Aßmann-Halle mit der HSG FrankfurtRheinMain einen künftigen Punktspielkontrahenten. Die Gäste aus dem benachbarten Bundesland, eine Teambildung aus den vorjährigen Mannschaftskadern der TSG Münster und SG Wallau sowie den Neuzugängen Hannes Lindt (vom SC Magdeburg) und Benedikt Seeger (von der TSG Groß-Bieberau), wollen im Rhein-Main-Gebiet zu neuen Handballufern aufbrechen. Das Trainergespann, die Ex-Nationalspieler Mike Fuhrig und Jan-Olaf Immel (noch selbst am Ball), sowie die sportliche Leitung mit Jörg Schulze und Thorsten Wolf, gehen mit einem renommierten Aufgebot in die Punktspielsaison 09/10. Auf der zentralen Aufbauposition soll Ex-Nationalspieler Steffen Weber erfolgreich die Regiefäden knüpfen. Ein erstes Testspiel absolvierte die HSG FrankfurtRheinMain am vergangenen Wochenende, bezwang vor 400 Zuschauern Oberligist HSG Nieder-Roden mit 38:25 (18:13). Tobias Schimmelbauer und Fabian Bohnert markierten je sechs Treffer.
Die HSG FrankfurtRheinMain absolviert derzeit ein Trainingslager im thüringischen Wintersportzentrum Oberhof. Darin eingebettet sind Testspiele gegen Regionalligist HSV Bad Blankenburg und eben den ThSV Eisenach am Freitag. In diesem Testspiel wird wahrscheinlich erstmals Eisenachs Neuzugang Nick Heinemann mitwirken. Der torgefährliche Rechtsaußen (Rückkehrer von Nord- Zweitligist Anhalt Bernburg) drehte nach vorausgegangenem Prüfungsstress während des ersten Testspieles der Eisenacher am vergangenen Samstag gegen Regionalligist SVH Kassel noch seine Runde im Wartburgstadion.

Die Zweitbundesliga-Handballer vom Fuße der Wartburg sind am Samstag, 01.08.09 bereits wieder in einem Testspiel am Ball. Anlässlich der Festivitäten zum 150-jährigen Stadtjubiläum von Dingelstädt (im Eichsfeld) kommt es ab 19.00 Uhr in der dortigen Sporthalle der Grundschule im Steinufer zu einem freundschaftlichen Vergleich zwischen dem ThSV Eisenach und dem Regionalligisten TV Jahn Duderstadt, der nun im vierten Jahr vom ehemaligen Jugendkoordinator und Nachwuchscoach des ThSV Eisenach, Stefan Albrecht, trainiert wird. Im Rückraum des TV Jahn Duderstadt, in der Vorsaison auf Platz 5 in der Regionalliga Nord, nimmt der ehemalige Eisenacher Mark Tetzlaff eine zentrale Rolle ein. Vor wenigen Tagen wechselte mit Jules Sandrock ein Youngster aus den Reihen des ThSV Eisenach nach Duderstadt, wo mit Sandro Bogott ein weiterer ehemaliger Eisenacher Nachwuchsspieler im Aufgebot steht. Infolge einer Umstrukturierung, die bestehenden Regionalligen werden aufgelöst, eine vierteilige 3. Liga entsteht, sieht auch der TV Jahn Duderstadt einer bedeutungsvollen Saison entgegen. Wer den Sprung schaffen will, muss die kommende Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz abschließen. Und dieses möchte der TV Jahn Duderstadt, der sich hierfür personell verstärkt hat, mit Carlos Swoboda (vom Ligarivalen Eintracht Glinde) und dem Dänen Dennis Knudsen Der Test mit dem ThSV Eisenach am Samstag in Dingelstädt ist da eine erste Standortbestimmung.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top