Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: PSV

Beschreibung:
Bildquelle: PSV

Judokas mit Kinder- und Jugendsportfest

Zum diesjährigen Kinder- und Jugendsportfest des Kreissportbundes Eisenach im Judo, am 17.11.2007, fanden sich 99 Mädchen und Jungen zwischen 5 und 13 Jahren aus den Vereinen Budozentrum Eisenach (6), Budozentrum Wartburgkreis (27), Kempo Wutha-Farnroda (21) und PSV Eisenach (45), im Dojo des ausrichtenden PSV Eisenach, ein.

Für einige war des das erste Mal, dass sie auf einer Tatami (Matte) standen. Im Wettkampf galt es das bisher gelernte zu zeigen, die Wettkampfregeln anzuwenden und dabei um eine Medaille des Kreissportbundes zu kämpfen.

Der Wettkampf diente gleichzeitig als Vorbereitung für das am kommenden Wochenende in Schweina stattfindende Walter-Gruß-Gedenkturnier und dem abschließenden Höhepunkt im Wettkampfjahr 2007, dem 11. Wartburg-Pokalturnier am 1. und 2. Dezember in der Eisenacher Werner-Aßmann-Halle.

Erfolge auch in Erfurt
Am Samstag, 10.11.07 standen rund 100 Thüringer Judoka, bei den Mattenteufel Erfurt, auf der Matte. Für den PSV Eisenach waren 10 Judoka dabei, wobei außer Tom Silchmüller und Oliver Schulz alle Judoka ihren ersten Wettkampf bestritten.
Übungsleiter Jupp König war mit seinen Schützlingen sehr zufrieden, die erst in den Herbstferien die Prüfung zum weiß-gelben Gürtel ablegten.
In der Pokalmannschaftswertung belegte der PSV Eisenach den 3. Platz und die Mattenteufel wurden Sieger.

Hier die Ergebnisse
bis 20,5 kg – Dustian Heim – 2. Platz
22,5 kg – Jonas Jonik – 2. Platz
22,5 kg – Dean Syhre Kelly – 3. Platz
23,0 kg – Luca Röwer – 2. Platz
23,0 kg – Jean Michel – 3. Platz
23,5 kg – Till Röwer – 1. Platz
23,5 kg – Erik Müller – 3. Platz
30,8 kg – Oliver Schulz – 1. Platz
31,5 kg – Tom Silchmüller – 2. Platz
32,8 kg – Claudia Trabert – 2. Platz

Erlogreich in Erfurt

Foto: ©PSV

Rainer Beichler |

Werbung
Top