Eisenach Online

Werbung

Juliane fliegt in Oslo auf das Podest

Die letzten beiden Wettbewerbe im FIS-Sommer-Grand-Prix 2010 der weltbesten Damen im Skispringen fanden in Lillehammer und Oslo statt. Nachdem Juliane Seyfarth in Lillehammer mit dem 11. Platz als beste deutsche Starterin den Wettbewerb beendete, gelang ihr in Oslo eine langersehnte Podestplatzierung.
Es war nur eine Frage der Zeit, bis es Juliane mal wieder gelang, auf das Treppchen der weltbesten Springerinnen zu steigen.
Hinter Daniela Iraschko aus Österreich und Collin Mattel aus Frankreich belegte Juliane mit Weiten von 103,5 Metern und 95,5 Metern den 3. Platz.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top