Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © WSC 07

Beschreibung:
Bildquelle: © WSC 07

Juliane freut sich auf Oberstdorf

Skispringerin Juliane Seyfarth konnte bei den ersten beiden Weltcup-Stationen der Saison noch nicht ganz an die Ergebnisse der Vorsaison anknüpfen. In Lillehammer erreichte Juliane, trotz einer starken Erkältung, die Plätze 18 und 29. Letztes Wochenende weilte Juliane im russischen Nishny Tagil. Bei Temperaturen unter minus 20°C sprang sie auf die Ränge 20 und 31.

Nun liegt die Konzentration auf dem Heimweltcup, der am ersten Januarwochenende in Oberstdorf stattfindet, und zur Freude von Juliane auf der großen HS 137 Meter Schanze ausgetragen wird.

Jetzt wird erst mal wieder in der Heimat trainiert und mit neuer Energie in Oberstdorf angegriffen, sagte sie in einem Telefonat.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top