Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Kart-Fahrer trotzten dem Regen und kühlen Temperaturen

Sportlich fair ging es auf den Parkplatz der Metallbau Fischer im Eisenacher Eichrodter Weg Samstag und Sonntag zu. Der ADAC lud Thüringer und Hessische Fahrer zu seinem Wettkampf ein.

Am Samstag standen die Läufe zur Meisterschaft von Thüringen und Hessen im Mittelpunkt. Befahren wurde ein Slalom-Parcours in 8 Altersklassen. Verschiedene Hindernisse waren zu meistern, auf Grund der Witterung wurde auf Regenreifen gefahren. Für die Gastgeber vom MC Eisenach im ADAC waren Sebastian Matthiess, Frank Mueller und Tobias Klett erfolgreich.
Insgesamt waren über 100 Starter auf dem Übungsgelände des ADAC-Clubs aus Eisenach.

Am Sonntag ging es um den Lauf zum ADAC-Pokal an den Start. Über 70 Aktive gingen an den Start auf einem vereinseigenen Kart.
Auf der nassen Piste ging es wieder durch die Hindernisse. Viel Arbeit für die Betreuer, oft mussten die Pfützen mit Besen weggewischt werden. Doch alle Teilnehmer hatten die gleichen Bedingungen. Seinen zweiten Erfolg holte sich am Sonntag Sebastian Matthiess aus Eisenach vom ADAC-Eisenach. Auch Frank Mueller konnte seinen Erfolg vom Vortag bestätigen.

Mannschaftsieger wurde am Sonntag der MC Eisenach. Die Fahrer Leon Seidel, Jill-Mauritz Heinz, Bryan Lenz, Tim Seyfarth und Sebastian Matthiess holten sich den Pokal in der Mannschaftwertung mit 110 Punkten. Auf die Plätze kamen Nordhausen I vor MSC Espenau-Vellmar.

Ein Dank ging an alle Aktiven und Helfer für diese zwei motorsportlichen Tage. Die Kart-Gruppe des MC Eisenach im ADAC war der Ausrichter dieser Veranstaltung.

Rainer Beichler |

Werbung
Top