Eisenach Online

Werbung

Kloster Kreuzberg-Pokalsprunglauf

Sonntag nahm der Thüringer Spezialspringer-Nachwuchs der Jahrgänge 1997 und 1996 am Sprunglauf um den Kloster Kreuzberg-Pokal in Bischofsheim/Haselbach in der bayerischen Rhön teil. Unter Leitung des Landestrainers Rainer Schmidt waren auch die Ruhlaer Talente Sebastian Bradatsch, Sebastian Köhler und Tom Stegmann am Start und sie konnten mit guten Ergebnissen aufwarten. So gab es in der AK 13 einen überlegenen Sieg von Tom Stegmann, der auf Weiten von 49 und 51 Metern sprang. Sebastian Köhler sprang 47 und 45,5 Meter und belegte nur knapp hinter den Podesträngen den 5. Platz. Einen weiteren Ruhlaer Sieg verbuchte Sebastian Bradatsch in der AK 14. Mit etwas kürzeren Anlauf kam er 47 und 45,5 Meter weit und konnte eine Woche nach seinem Sieg in Wernigerode erneut auf den obersten Podest stehen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top