Eisenach Online

Werbung

Langlaufmeisterschaften des Skibezirkes „Inselsberg“

Der SV Rotterode organisierte letzten Sonntag an der Suhler Ausspanne unterhalb vom Großen Beerberg die Langlaufmeisterschaften des Skibezirkes „Inselsberg“. Am Start waren über 200 Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen. Auch „Gäste“ aus anderen Thüringer Skibezirken nutzten dieses Wettkampfangebot um ihre Leistungen mit den Vereinen Rund um den Inselsberg zu messen.
Erfolgreichster Verein wurde die TSG/WSC 07 Ruhla, die mit knapp 60 Sportlern am Start war und insgesamt 28 Medaillen (10Gold, 8 Silber, 10 Bronze), davon 19 in den Schüleraltersklassen gewannen. Es folgte der Rhöner WSV mit 12 Medaillen. Die aufstrebende Langlaufmannschaft vom WSV Brotterode gewann zehnmal Edelmetall.
Ein Dank gilt dem ausrichtenden Verein SV Rotterode, der mit seinem Kampfrichter- und Helferstab in Thüringens „Schneeoase“ umgezogen ist, um diese Meisterschaften zu ermöglichen.

Ruhlaer Goldmedaillengewinner wurden:
Till Ruhmann (S 7m)
Nele Gebstedt (S 8w)
Jan-Eric Jäger (S 9m)
Julian Bindel (S 11m)
Alexander Eccarius (S 12m)
Gerd Wantzlöben (S 13m)
Anton Warko (S 15m)
Jasmin Kürschner (J 17w)
Sylvia Rosenau (Damen 41)
Klaus Baacke (Herren 51)

Silbermedaillen:
Lara Kleinsteuber (S 7w)
Kim-Lara Weiß (S 10w)
Luca Richter (S 11m)
Max Warko (S 12m)
Annick Etienne (J 17w)
Jan Swiderski (Herren 41)
Conny Schomburg (Damen 41)
Helmut Kley (Herren 56)

Bronzemedaillen:
Elisa Jäger (S 7w)
Christian Ickler (S 8m)
Jill Kloß (S 8w)
Janne Gebstedt (S 9m)
Adrian Böttinger (S 10m)
Max Hoßfeld (S 12m)
Annika Wantzlöben (S 14w)
Julia Fischer (S 15w)
Gunnar Köhler (Herren 36)
Steffen Schmuck (Herren 41)

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top