Eisenach Online

Werbung

Marathon von Mühlhausen – Treffurt – Mühlhausen

Am 2. Oktober 2004 findet der erste Marathon Mitteldeutschlands statt, der über den Hainich in das Werratal führt. Ein Marathon der Deutschen Einheit – der das grüne Band Thüringen durchstreift.
Start und Ziel ist Mühlhausen. Organisatoren sind u.a. der Mühlhäuser Läufer Guido Kunze und Prof. Dr. Jürgen Reul aus Bonn. Mitausrichter und Vereinsträger ist der Reha Sportverein Mühlhausen.
Der Lauf soll am Vortag der Deutschen Einheit sowohl an dieses bedeutende Ereignis der deutschen Geschichte erinnern, als auch Eindrücke aus dem ehemaligen Grenzgebiet, das gleichzeitig durch die Einbindung in das vom Gründen Band ausgezeichnet ist, vermitteln.
Die Laufstrecke ist landschaftlich wunderschön und läuferisch recht anspruchsvoll.

Die Startzeiten sind wie folgt:

Mühlhausen
– 8 Uhr:
Start der Walker gesamte Strecke
– 11 Uhr:
Start der Marathonläufer und der Staffeln im Stadion an der Aue in Mühlhausen
– Schulstaffeln:
Start zwischen 8 – 11 Uhr und nach dem Start der Marathonläufer
– Nach 11 Uhr: Stabhochsprungwettkampf – Organisator: 1899 e.V.
– 16 Uhr: Siegerehrung
– Nachmeldung bis 1 ½ Stunden vor Startbeginn

Treffurt
– 11 Uhr:
Start der Halbmarathonläufer und -walker in Treffurt auf dem Markplatz, durch den Bürgermeister der Stadt Treffurt, Bernd Rosenbusch
– Organisierter Bustransfer von Mühlhausen nach Treffurt
– Die Marathonläufer werden zwischen 12.30 Uhr und 15.15 Uhr im Bereich Treffurt Adolfsburg bzw. „An der Hand“ erwartet
– Ab 21.30 Uhr HR3 Diskoparty mit Frank Seidel in der Normansteinhalle

Veranstaltungen am Vorabend
– 1. Oktober 2004 – Nudelparty von 16 – 19 Uhr
– bis ca. 22 Uhr Ausgabe der Startnummern
– ab ca. 19 Uhr: Themenabend „Extremsport“ mit Hubert Schwarz, Joey Kelly und Anke Molkenthin

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top