Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadt Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: Stadt Eisenach

Marketing GmbH des ThSV Eisenach spendet an Thüringer Gemeinschaftsschule

Die Planungen zum weiteren Umbau der Werner-Aßmann-Halle sind in vollem Gange. Mit dem Einbau der provisorischen Tribüne mussten die in der Gymnastikhalle beheimateten Vereine auf andere Standorte ausweichen. Dies betrifft unter anderem die Freie Turnerschaft Eisenach, die in die Staatliche Gemeinschaftsschule (TGS) in Eisenach-Ost und das Haus II des Ernst-Abbe-Gymnasiums ausgewichen sind. Die hierbei entstandenen Kosten für Transport, Lagerung etc. aller Vereine übernimmt die ThSV Marketing GmbH bis zu einem Betrag von 2.500 Euro.

Um Räumlichkeiten für die Unterbringung von Sportgeräten zu schaffen, übergab der Geschäftsführer der ThSV Marketing GmbH, Karsten Wöhler, der Leiterin der Gemeinschaftsschule, Kerstin Lüder, im Beisein der Oberbürgermeisterin Katja Wolf einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro. Dieser Betrag soll mit dazu verwendet werden einen Abstellraum für die Gemeinschaftsschule (Spielgeräte für Kinder, Roller etc.) zu bauen, damit der Sportgeräteraum der Turnhalle mehr Kapazitäten für die Sportgeräte des Vereins hat.

Die Kooperation des ThSV mit der Gemeinschaftsschule ist ein gutes Beispiel, bei der praktische Lösungen zur Zufriedenheit aller gefunden werden konnten,

so Katja Wolf.

Im Bild, v.l.n.r.:
Karsten Wöhler, Geschäftsführer der ThSV Eisenach Marketing GmbH
Gabriele Liebtrau, Hortkoordinatorin an der TGS
Katja Wolf, Oberbürgermeisterin
Kerstin Lüder, Schulleiterin der TGS
Gero Schäfer, Präsident ThSV Eisenach
Claus Zuschlag, Abteilungsleiter Gebäudemanagement

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

  • Christian

    Ist ja alles schön und gut, finde ich auch toll, dass der ThSV für die weiterhin entstandenen Kosten aufkommt, das Ganze als Spende aufzuziehen, finde ich aber schon etwas skurril. Vielleicht hatte Frau Wolf aber nur mal wieder Bock vor der Kamera zu stehen anstatt sich um wichtige Dinge zu kümmern.

  • Wolfgang

    Was Frau Wolf auf dem Foto zu suchen hat versteh ich auch nicht. Da wird sich für etwas in Szene gesetzt, an dem Sie keinerlei Anteil hatte.

Top