Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: TSG/WSC 07 Ruhla

Beschreibung:
Bildquelle: TSG/WSC 07 Ruhla

Mattensprunglauf in Rothenburg: Saale 5 Podestplätze für WSC-Team

Ihren ersten Mattensprunglauf der neuen Sommersaison hatte eine Springerauswahl der Abteilung WSC 07 Ruhla am letzten Samstag in Rothenburg an der Saale. Es war eine unerwartet gute Konkurrenz am Start. Über 100 Teilnehmer aus 5 Bundesländern, darunter neben den Ruhlaern auch der WSV Lauscha, als weiterer Thüringer Verein. Die 7 Nachwuchsspringer von der „Alten Ruhl“ konnten mit guten Platzierungen aufwarten. Fünfmal standen die WSC Starter auf dem Podest. Auf der 17-Meter-Schanze war Eric Langert in der Altersklasse 8/9 am Start. Mit nur 0,2 Punkten Rückstand zum Sieger belegte er den 2.Platz. Sehr spannend verlief der Ausgang des Springens auf der 35 Meter Anlage. Zwei Jahrgänge bildeten die jeweilige Altersklasse. In der AK 11/12 mussten die drei Ruhlaer Starter sich mit den älteren Sportlern messen. Aber die Ergebnisse waren recht ordendlich. Im Feld der 16 Starter belegte Levin Wagner den 3.Platz. Marvin Meyer erreichte Platz 5 und Max Herbrechter belegte Platz 7, hatte aber einen gestürzten Sprung in der Wertung. In der Altersklasse 13/14 war Julius Schrön am Start und zeigte zwei sehr schöne Sprünge und mit nur 1,2 Punkten Rückstand zum Sieger gewann Julius den silbernen Pokal. Auf einen weiteren 2. Platz sprang Tommy Haasch in der Schülerklasse 14/15. Seine Schwester Cindy sprang gegen die älteren Mädchen in der zusammengefassten Klasse 11 bis 15 Jahre. Hinter Emilia Görlich aus Lauscha belegte auch Cindy einen guten 2.Platz. Rothenburg war für die kleine Ruhlaer Mannschaft ein toller Einstieg in die neue Mattensprungsaison. Der SFV Rothenburg ist der Heimatverein vom Weltcupskispringer und Team-Olympiasieger Andreas Wank. Er lies es sich nicht nehmen, an seinen ehemaligen Schülerschanzen vorbeizuschauen, Autogramme zu geben und sich mit jungen Skispringern fotografieren zu lassen, so auch mit der Ruhlaer Mannschaft.(siehe Foto)

Lisa H. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top