Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Mit dem MDR von Wutha-Farnroda zu Schalke

Am Freitag machte die «Anstoß 15 Uhr»-Tour in Wutha-Farnroda am Sportplatz Station. Die Moderatoren Willi Wild und Peter Rüberg luden an der Hörselberghalle zum Torwandschießen ein. Viele Kicker aus Wutha-Farnroda waren gekommen und nutzen das Angebot. Aber auch aus anderen Thüringer Städten wurde angereist.
Da es am Freitag noch 51 Tage bis zum Beginn der Fußball-EM war, musste man den Ball mit genau 51 km/h ins Tor treten. Und die Moderatoren staunten nicht schlecht: In der ersten Halbzeit waren die zehn mal 100 Euro-Gewinne nach 22 Minuten weg. In der zweiten Spielhälfte gelang das schon nach 16 Minuten.

Auf das Prominentenspiel waren dann alle gespannt. Bürgermeister Torsten Gieß, Ex-Fußballer Dieter Raber und Vereinsvorsitzender Jörg Schlothauer traten an. Einmal mussten es 51 km/h sein. Dieter Raber schaffte dies mit dem letzten Versuch. Somit gab es für die Jugend des FSV Wutha-Farnroda einen Satz Trikots des MDR.

Marko Weber hatte doppelte Freude, er gewann das Hörerspiel. Cool wirkte der FSV-Torwart bei der Quizfrage. Die richtige Antwort sicherte ihm einen Platz beim EM-Vorbereitungsspiel der Deutschen auf Schalke am 31. Mai gegen Serbien.

Wie kamen die Wutha-Farnrodaer in die MDR-Tour? Jörg Schlothauer: «Ich hab den Verein im Internet angemeldet und wir wurden ausgelost».

Der Satz Trikots bleibt in Wutha-Farnroda

Rainer Beichler |

Werbung
Top