Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Neuzugänge integrieren

ThSV Eisenach im Trainingslager in der Landessportschule Bad Blankenburg/ Test am Sonntag gegen Drittligist HSV Bad Blankenburg

Handball-Zweitbundesligist ThSV Eisenach hält sich zu Beginn seiner Saisonvorbereitung zu einem mehrtägigen Trainingslager in Thüringens Landessportschule Bad Blankenburg auf. Mit dabei sind nahezu alle Spieler des Aufgebotes für die Spielzeit 2017/2018. Tomas Urban wird noch pausieren und individuell trainieren. Jonas Richardt und Maxi Manys fehlen verletzungs- oder krankheitsbedingt. Alle anderen sind mit dabei,  auch die Neuzugänge Justin Mürköster (von TuSEM Essen), Marcel Popa (SV Bernburg), Alexander Saul (SC Magdeburg) und Ibai Meoki Etxebeste (HG Saarlouis) sowie die aus den eigenen Reihen aufgerückten Youngster Lars Kremmer, Luca Baur und Jonas Bogatzki.

Schwerpunkte im Trainingslager werden athletische Inhalte, ersten taktischen Abläufe für Abwehr, Gegenstoß und Angriff sowie einige Theorieeinheiten bilden, erläutert ThSV- Coach Christoph Jauernik.

Ein erstes Testspiel gehört auch zum Programm des Trainingslagers. Die Wartburgstädter treffen im Rahmen des „Tages des Handballs zu Gunsten des Stationären Kinder- und Jugendhospiz in Tambach-Dietharz“ am Sonntag, 16.07.2017 um 15.30 Uhr in der Landessportschule auf ihren Kooperationspartner, den gerade in die 3. Liga aufgestiegenen HSV Bad Blankenburg. Ab 12.00 Uhr lädt der HSV Bad Blankenburg mit vielfältigen Aktionen für die ganze Familie ein. Eintritt: Erwachsene 5,00 EUR/ Ermäßigt 3,00 EU/ Die Erlöse gehen zu Gunsten des Stationären Kinder- und Jugendhospizes in Tambach-Dietharz.

Das erste Testspiel werden wir – wie alle anderen Begegnungen in der Vorbereitung auch – dazu nutzen, Verschiedenes auszuprobieren, Abläufe zu festigen und den neuen Spielern die Möglichkeit geben sich in Wettkampfsituationen in unser Team einzufügen, erklärt Christoph Jauernik mit Blick auf den Sonntagnachmittag.

Auch für den vom ehemaligen Eisenacher Jörn Schläger trainierten HSV Bad Blankenburg wird es das erste Testspiel sein.

Nachdem der HSV Bad Blankenburg die Punktspielsaison 16/17  in der Mitteldeutschen Oberliga souverän auf Platz 1 abgeschlossen und damit den sofortigen Wiederaufstieg in die 3. Bundesliga geschafft hat, steht nun die Vorbereitung auf die bevorstehende Drittligasaison an. Seit dem 06.07.2017 haben Trainer Jörn Schläger sowie Co-Trainer Igor Ardan die neuformierte Mannschaft zum Training beisammen. Zum Kader hinzugestoßen ist Keeper Julius Rein, in der vergangenen Saison im Jugendbundesligateam des ThSV Eisenach mit konstant starken Leistungen aufwartend. Vom VfL Potsdam ist Rückraumspieler Philipp Hempel gekommen, viele Jahre erfolgreich in den Nachwuchsteams des ThSV Eisenach am Ball. Per Zweitspielrecht werden die Eisenacher Sebastian Brand, Jonas Bogatzki und Toms Lielais für den HSV Bad Blankenburg auflaufen. Nicht mehr im Kader des HSV Bad Blankenburg steht der Ex-Eisenacher Moritz Rahn, der künftig für den HC Einheit Plauen aufläuft.

Programm des Tages des Handballs am Sonntag, 16.07.2017 in der Landessportschule Bad Blankenburg
ab 12:00 Uhr: Mitmachaktionen für die gesamte Familie rund um den Handball, mit Torwandschießen, Wurfkraftmessung, Hüpfburg, Get-together mit Spielern und Trainern vom ThSV Eisenach sowie dem HSV Bad Blankenburg – präsentiert durch die AOK Plus und unterstützt durch unsere Physio-/ Fitnesspartner Therapie&Sport sowie INJOY Rudolstadt
Gastronomische Versorgung mit Bratwürsten, Kuchen und diversen Getränken
ab 14:30 Uhr: Mannschaftspräsentationen ThSV Eisenach/ HSV Bad Blankenburg mit anschließender Gesprächsrunde zur Kooperation
15:30 Uhr: HSV Bad Blankenburg (3. Liga) – ThSV Eisenach (2. Bundesliga)
Eintritt: Erwachsene 5,00 EUR/ Ermäßigt 3,00 EUR/ Die Erlöse gehen zu Gunsten des Stationären Kinder- und Jugendhospizes in Tambach-Dietharz

Foto: Für Kreisspieler Marcel Niemeyer und seine Teamkollegen des ThSV Eisenach steht der erste Test an.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top