Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © Frank Arnold • sportfotoseisenach / ThSV Eisenach

Nicolai Hansen will das Trikot des ThSV Eisenach ausziehen

Kreisspieler denkt an die Zeit nach der Handball- Kariere

Kreisspieler Nicolai Hansen wird seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach nicht verlängern.

Damit der Verein sich neu orientieren kann, habe ich ihm klaren Wein eingeschenkt,

erklärte der 34-jährige Däne, im Sommer 2012 vom Viborg HK ins Thüringische gewechselt, mit den Wartburgstädtern in der 1. und 2. Liga am Ball.

Ich weiß nicht, ob mein Körper noch ein oder zwei Jahre Handballbundesliga mitmacht,

sinnierte der stellvertretende Mannschaftskapitän auf Nachfrage zur Pressekonferenz vor dem Startschuss in die zweite Punktspieletappe.

Wir sind seit November mit Nicolai Hansen im Gespräch, hätten ihn gern weiter in unseren Reihen gewusst,

kommentierte Eisenachs Manager Karsten Wöhler. Ein kleines Hintertürchen ließ Nicolai Hansen freilich offen, „eventuell schauen wir im Mai noch einmal“. Auf jeden Fall will er den Eintritt ins Berufsleben außerhalb des Handballparketts vollziehen. Ganz will er freilich vorerst nicht von dem kleinen runden Leder lassen, fügte der Kreisläufer an, der durch eine Ernähungsumstellung sein Körpergewicht kürzlich deutlich (auf unter 100 Kilo) reduziert hat.

Aktuell fiebert Nicolai Hansen dem mit dem Heimspiel gegen die HSG Konstanz (Samstag, 04.02.2017 um 19.30 Uhr) beginnenden zweiten Meisterschaftsabschnitt entgegen.

Wir wollen es bei der einen Heimniederlage gegen den TuS Nettelstedt-Lübbecke belassen, in bis zum Juni anstehenden 11 Heimspielen 22 Punkte holen,

erklärte der Kreisspieler trotz der Verletztenliste, die durch einen schweren Autounfall mit dem Namen Marcel Schliedermann vergrößert wurde, kämpferisch.

Foto: Stets einsatstark, Eisenachs Routinier Nicolai Hansen, hier beim Torwurf vom Kreis.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top