Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Petr Hruby vom ThSV feierte Comeback in der Auswahl Tschechiens

Die Handball-Nationalmannschaft Tschechiens der Männer nahm am vergangenen Wochenende an einem Vierländerturnier in Polen teil.
In den Reihen Tschechiens waren zwei Spieler vom Handball-Zweitbundesligisten ThSV Eisenach am Ball, Rückraumspieler Tomas Sklenak und der ein überraschendes Comeback feiernde Kreisspieler Petr Hruby.
Der 30-jährige Petr Hruby, von 2004 bis 2008 bei den Erstbundesligisten MT Melsungen und Stralsunder HV unter Vertrag, nach langwierigen Verletzungen mit Beginn der Saison 2010/2011 beim ThSV Eisenach einen Neustart wagend, absolvierte bisher 85 Länderspiele für Tschechien, in denen er 208 Treffer markierte.
Am vergangenen Wochenende nun das Comeback in der tschechischen Nationalmannschaft, sicher auch, weil mehrere sonstige Stammkräfte aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung standen.
Im ersten Spiel gegen Ungarn hoffnungslos unterlegen, lieferte Tschechien Turnierausrichter Polen einen beherzten Fight, gab sich nur knapp mit 32:33 geschlagen. Petr Hruby wurde mit drei, Tomas Sklenak mit einem Treffer im Spielprotokoll vermerkt.
Beide Spieler werden in der nächsten Woche beim ThSV Eisenach zurück erwartet, um in den Trainingsbetrieb in Vorbereitung der Fortsetzung der Punktspiele mit einzusteigen.
Adalsteinn Eyjolfsson, der Coach des ThSV Eisenach, rief seine «Schäfchen» nach einer kurzen Verschnaufpause um den Jahreswechsel inzwischen wieder zum Mannschaftstraining.
Erster offizieller Termin war eine Autogrammstunde zum Sparkassentag 2011, bei der Wartburg-Sparkasse, einem langjährigen Partner des ThSV Eisenach.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top