Eisenach Online

Werbung

Pokalschlager gegen Erstligist Göppingen am Reformationstag

Für die 3. Hauptrunde im DHB-Pokal zog der ThSV Eisenach ein lukratives Heimlos. Erstbundesligist Frisch Auf Göppingen muss unter der Wartburg Farbe bekennen. Bemühungen des ThSV Eisenach, diese Partie am Dienstag, 30.10.07, am Vorabend des Reformationstages, auszutragen, fanden bei Frisch Auf Göppingen keine Gegenliebe (Auswahlverpflichtungen).
Die Freunde des kleinen runden Leders dürfen sich somit auf einen Handballhit am Mittwoch, 31.10.07 um 18.00 Uhr in der Werner-Aßmann-Halle freuen, wenn der ThSV Eisenach auf Frisch Auf Göppingen trifft.
Tickets zum Preis von 9,00 € bei freier Platzwahl sind im Vorverkauf in Eisenach bereits erhältlich in der ThSV-Geschäftsstelle und in der HME-Tankstelle, Langensalzaer Straße.
Mit Frisch Auf Göppingen kommt ein echtes bundesdeutsches Traditionsteam ins Thüringische, das auch als Altmeister bezeichnet wird. Bejubelte der Club doch zwischen 1954 und 1972 immerhin acht deutsche Meisterschaften, holte 1960 und 1962 sogar den Europapokal der Landesmeister. Die Bemühungen, den verblassten Ruhm aufzupolieren, werden seit einigen Jahren intensiviert. Die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb vor zwei Jahren bildete einen ersten frischen Farbtupfer.
Die Konstanz fehlt allerdings, um sich im Feld der deutschen Spitzenclubs zu etablieren. «Wir freuen uns jedenfalls auf das Pokalmatch gegen Frisch Auf Göppingen», blickt ThSV-Kapitän Timo Meinl schon einmal auf den Reformationstag. «Der Erstbundesligist ist natürlich klar favorisiert, doch gerade im Pokal ist ja manches möglich», sieht sich ThSV-Cheftrainer Hans-Joachim Ursinus nicht völlig chancenlos.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top