Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Premiere für Bergzeitfahren

Der http://www.rsv.eisenachonline.de(Radsportverein 2002 Eisenach e.V.) lud am Sonntag zu einem Bergrennen Eisenach-Clausberg ein. Mit dem Fahrrad ging es auf eine Strecke von 6,12 Kilometern. Start war am «Waldschlösschen», Frankfurter Straße, Ziel am Hütschhof. Eigentlich sollte es eine Veranstaltung des Clubs werden, nach einer Ausschreibung im Internet meldeten sich 103 Aktive vom «Bund Deutscher Radfahrer» an und es wurde ein größerer Wettbewerb. Am Ende nahmen 92 Frauen und Männer die Herausforderung Clausberg an und folgten dem Motto: «Quäl Dich rauf». Das Wetter war nicht das Beste und einige Starter wollten noch zum Wartburglauf.
Doch am Ende hatte alle Sportler viel Spaß an dem Angebot für Jedermann des RSV 2002 Eisenach. Und vielleicht wird das Bergzeitfahren 2005 erneut in den Terminkalender des Vereines aufgenommen.
Gesamtsieger für die Fahrt von Eisenach zum Clausberg über 6,12 Kilometer und einer Steigung von 10 Prozent wurde Armin Fischer aus Bücheberg (Hessen). Er brauchte für die Strecke genau 13 Minuten. Fünf Sekunden langsamer war Rene Sachse aus Gera. 13,6 Minuten benötigte Torsten Arndt aus Sondershausen. Stefan Schmidt fuhr als bester Eisenacher in 13,20 Minuten auf Gesamtrang sechs und landete in seiner Altersklasse auf Platz zwei.
Beste Frau wurde Anja Walter aus Thal, sie war 17,17 Minuten unterwegs.
Der Mannschaftssieg ging an GW Radtouristik Hildburghausen. Auf den Plätzen folgten Löwen Weimar und Team Inselsberg.
Weitere Ergebnisse gibt es http://www.stedtfeld.eisenachonline.de/rsv/gesamtwertung.pdf(hier).

Start in der Frankfurter Straße

Rainer Beichler |

Werbung
Top