Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © PSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © PSV Eisenach

PSV Judokas fahren zu den deutschen Meisterschaften!

Am Samstag dem 11.02.2017 nahmen vier Judoka vom PSV Eisenach den Weg zu den alljährlichen mitteldeutschen Meisterschaften im Judo in Schönebeck auf sich. In den Altersklassen unter 18 und 21 Jahren wurden die Besten Judokas aus Sachsen, Sachsen- Anhalt und Thüringen ermittelt.

Nico Gasterstedt startete in der Gewichtsklasse bis 55 kg. Leider konnte er keinen seiner zwei Kämpfe für sich entscheiden und somit nicht ins Medaillengeschehen eingreifen.

Fjodor Busik, der in der Gewichtsklasse bis 66 kg antrat, hatte einen phantastischen Tag erwischt. Er konnte alle vier Kämpfe gewinnen. Es waren Arbeits- und Ausdauersiege. Alle Kämpfe gingen über die volle Wettkampdauer. Zwei Kämpfe konnten erst in der Verlängerung entschieden werden. Seinen Finalkampf bestritt Fjodor gegen Benjamin Kaiser vom Judoclub Leipzig (Sportgymnasium von Sachsen). Die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften und der Titel des mitteldeutschen Meisters waren der Lohn aller Anstrengungen.

In der Altersklasse U 21 starteten Tom Silchmüller und Oliver Schulz. In der Gewichtsklasse unter 66 kg mußte Tom im ersten Kampf gleich gegen Tobias Stöckel, einen der Favoriten vom Judoclub Leipzig e.V., antreten. Dieser Kampf ging leider verloren. Die zweite Auseinandersetzung gegen Angelino Ohder vom PSV Erfurt konnte Tom für sich entscheiden. In seinem dritten Kampf, musste sich Tom mit Roman Hehtke wieder einem Kämpfer vom Judoclub Leipzig e.V. stellen. Er schlug sich beachtlich und musste sich gegen den Kämpfer vom Sportgymnasium nur knapp geschlagen geben.

Oliver Schulz startete in der Gewichtsklasse bis 73 kg. Alle drei Vorrundenkämpfe konnte er souverän gewinnen. Im Finale stand Oli wieder einmal seinen ständigen Rivalen Johannes Limmer vom SV 1883 Schwarza gegenüber. Nach dem Ende der regulären Kampfzeit hatten beide einen Wazaari (große Wertung) auf der Anzeige stehen. Die Verlängerung mußte auch hier die Entscheidung bringen. Diesmal konnte sich Johannes knapp gegen Oliver auf Grund einer kleinen Bestrafung durchsetzen. Ein zweiter Platz und die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften waren der Erfolg der Bemühungen.

Am 04.und 05.03 finden in Herne und am 11. und 12.03 in  Frankfurt/ Oder die deutschen Meisterschaften in den Altersklassen unter 18 bzw. unter 21 Jahren statt.

Viel Glück für die Judoka vom PSV!

Titelfoto: vlnr. Oliver Schulz, Fjodor Busik

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top