Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: © PSV Eisenach

Beschreibung:
Bildquelle: © PSV Eisenach

PSV Sportler werden geehrt!

Im Rahmen der Jahresabschlussfeier des Polizeisportvereins Eisenach (PSV) und des Karate-Judo-Vereis Wutha-Farnroda (KJV) fanden Ehrungen statt,  für zwei Sportler, die sich außergewöhnlich für den thüringer Sport einsetzen.

Frank Albrecht, der beim PSV vor mehr als 10 Jahren die Abteilung Aikido aufbaute und bis zum heutigen Tag erfolgreich führt, wurde mit der Gutsmuths-Medaille in Bronze des Landessportbundes ausgezeichnet. Frank betreibt seit 25 Jahren Aikido und hat den 3. Dan.

Seit 1964 betreibt Rüdiger Dorn Judo und wurde für seine Verdienste vom Thüringer Judo Verband mit dem 5. Dan ausgezeichnet. Als Kämpfer, Übungsleiter, Prüfer und Funktionär beim PSV ist er nunmehr über 50 Jahre aktiv. Viele Judoka wurden durch sein Wirken und seine Begeisterung für diese Sportart geprägt.

Als Ehrenpräsident setzt er diese wichtige Aufgabe auch weiterhin fort. Die Ehrungen nahmen Rene Krause (Präsident PSV ESA) und Ullrich Malzahn (Vorsitzender des KJV Kempo Wutha-Farnroda) vor.

Herzlichen Glückwunsch an beide Sportler!

Titelfoto vlnr.: Rene Krause (Präsident – PSV), Rüdiger Dorn (Ehrenpräsident-PSV), Ullrich Malzahn (Vorsitzender KJV Kempo Wutha-Farnroda)

© PSV Eisenach

Foto: © PSV Eisenach

Foto 2: Frank Albrecht

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Top